• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Museum: Mühlenmaus Moni beendet Winterschlaf

28.03.2012

MOORSEE Saisonstart in der Moorseer Mühle: Am Dienstag pünktlich um 11 Uhr trudeln die ersten Kinder zum Mitmachbacktag ein. Die Veranstaltung ist der Renner im Programm des Museums, das sich mit Beginn der Osterferien von seiner besten Seite zeigt. Der Frühjahrsputz auf dem Außengelände ist abgeschlossen. Das Maskottchen, die Mühlenmaus Moni, hat ihr Winterquartier verlassen. Und das Mühlencafé, das am kommenden Sonntag wieder öffnet, hat zwei neue Betreiber. Sie heißen Balwinder Singh und Gurmukh Gidda, stammen aus Indien und haben in Blexen das Restaurant Lavastein.

Nahtloser Übergang

Hans-Rudolf Mengers, der Vorsitzende des Rüstringer Heimatbundes, und Museumsleiter Nils Meyer freuen sich über den „nahtlosen Übergang“. Wie die NWZ  berichtete, hatten Birte Harms und Susanne Decker auf eine Vertragsverlängerung verzichtet. Mehrere Interessenten hatten sich beim Rüstringer Heimatbund gemeldet. Nun ist die Wahl auf die beiden Blexer gefallen, die seit vielen Jahren in der Gastronomie tätig sind. Der Pachtvertrag ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Neu ist, dass die beiden Betreiber auch warme Speisen im Mühlencafé anbieten wollen. Darüber hinaus gibt’s Kaffee und selbst gebackene Kuchen und Torten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es ist also alles gerichtet für den Saisonstart. Nils Meyer hofft, dass das Museum in diesem Jahr die Marke von 12 000 Besuchern knacken kann. Im vergangenen Jahr hatte es einen leichten Rückgang bei den Besucherzahlen gegeben: von 11 809 auf 11 499. Angesichts der vielen Konkurrenz-Angebote in der Region ist der Museumsleiter mit der Resonanz zufrieden. Vor allem Bremerhaven habe in den vergangenen Jahren erheblich an Attraktivität zugelegt. Und das gelte auch für weitere museale Angebote in der Wesermarsch. Der überwiegende Teil der Besucher in Moorsee sind nach den Worten von Nils Meyer Touristen, vor allem Familien mit kleinen Kindern.

Besuchermagnet

Ein Besuchermagnet sind die so genannten Mitmachbacktage, die immer dienstags und mittwochs ab 11 Uhr angeboten werden. Dabei erfahren Kinder und Erwachsene viel Wissenswertes zum Thema Getreide. Sie dürfen den Weizen mit Handmühlen mahlen und anschließend Teigstücke kneten, die gebacken werden. An guten Tagen nehmen bis zu 200 Besucher dieses Angebot wahr. Und gute Tage sind in erster Linie solche, an denen es regnet. Die Mitmachbacktage sind ein Schlechtwetter-Angebot. Bei Sonnenschein liegen die Butjadingen-Urlauber lieber am Strand.

Ein neues Angebot im Programm ist ein mittelalterlicher Markt, der beim Mühlenfest am Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. August, aufgebaut wird. Nils Meyer erwartet acht Schausteller der Friesenring GbR, die in mittelalterlichen Kostümen altes Handwerk präsentieren. Unter anderem werden ein Seiler, ein Schmid, ein Töpfer und ein Bäcker erwartet.

Sonntag, 1. April: Osterbäckerei (15 bis 17 Uhr)Sonntag, 20. Mai: Internationaler Museumstag (10 bis 17 Uhr)Pfingstmontag, 28. Mai: Internationaler Museumstag (10 bis 17 Uhr)Sonntag, 10. Juni: Dampftag mit der Lokomobile (10 bis 17 Uhr)Sonntag, 8. Juli: „Rund um die Biene“ (10 bis 17 Uhr) Sonntag, 22. Juli: „Rund ums Schaf“ (10 bis 17 Uhr)Sonntag, 5. August: Kindertag mit der Mühlenmaus Moni (10 bis 17 Uhr)Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. August: 24. Großes Mühlenfest (10 bis 17 Uhr)Sonntag, 9. September: Tag des offenen Denkmals (10 bis 17 Uhr)Mittwoch, 26. September: Plattdeutscher Nachmittag (ab 14.30 Uhr)

Mühlenführungen mit Annegrete Hemken finden jeden Mittwoch ab 15 Uhr statt. Mitmachbacktag ist an jedem Dienstag und an jedem Mittwoch ab 11 Uhr. An jedem ersten Freitag im Monat ab 15 Uhr wird die Mühle in Betrieb gesetzt.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.