• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Großeinsatz In Friesoythe
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musik voll magischer Momente

12.10.2015

Atens Am Sonnabend spielten sich in der bis auf den allerletzten Platz gefüllten St.-Marien-Kirche in Atens unglaubliche Szenen ab. Die evangelische Kirchengemeinde hatte zu einem musikalischen Gottesdienst eingeladen. Pasco und Natascha Schulz hatten befreundete Musiker aus Hannover, Bremen und Nordenham zusammengetrommelt, die als Projektband „The Power of God“ Pop-, Soul- und Gospellieder in den von Pastorin Heike Bohlmann-Derra geleiteten Gottesdienst einfließen ließen.

Unter dem Motto „Gott ist Liebe und Liebe ist Gott“ sangen sich neben Pasco und Natascha Schulz der Bremer Soulsänger Anthony Carney und der deutsch-kongolesische Sänger Christian Bakotessa aus Hannover in die Herzen der Gemeinde. Christian Bakotessa ist einigen noch aus der Fernsehshow „Das Supertalent“ bekannt, in der er 2012 den zweiten Platz belegt hatte. Dieter Bohlen produzierte im Anschluss an die Show auch Bakotessas erstes Soloalbum „Unbelievable“. Bakotessa wurde in Brazaville, der Hauptstadt Kongos, geboren. Nachdem das Militär die Regierung Kongos übernahm und Musik verboten wurde, floh der gelernte Buchbinder 2001 nach Deutschland.

Vollblutmusiker

Unterstützt wurden die Sänger von den Vollblutmusikern Michael „Molly“ Feldhusen (Gitarre und Gesang), Marvin Schulz (Cajon und Gesang) und am Piano von Stefan Jaedtke alias Yeti Mansena. Und so sang die Formation sechsstimmig „Father Can You Hear Me“ und „Love The One You’re With“, wobei jeder der Sänger auch Soloparts übernahm. Hervor stach dabei Bakotessas großartige Stimme, die auch unverstärkt bis in höchste Höhen die ganze Kirche füllte. „The Power Of God“ hauchte auch Kirchenliedern wie „Lobe den Herren“ noch mehr Leben, Energie und Kraft ein. Und mit ihrer eigenen souligen Version brachten sie die Kirche zum Toben. Animiert von der Stimmgewalt und dem Enthusiasmus der auch schon mal durch den Mittelgang laufenden Sänger, klatschten und sangen die Kirchenbesucher begeistert mit. Und am Ende des Liedes lagen sich die Musiker glücklich in den Armen.

Das Thema Liebe fand besondere Beachtung, als sich – für viele überraschend – Marion und Stephan Siebolds nach 20 Jahren Ehe noch einmal kirchlich trauen ließen. Getragen von der tollen Stimmung in der Kirche fand der Kuss der beiden unter lautem Jubel und Applaus der Kirchenbesucher statt. Und als Natascha Schulz eine Ballade sang und „I Dream Of You…“ in der Kirche verhallte, entstand ein weiterer magischer Moment.

Bei „Ich kenne nichts“ von Xavier Naidoo und „Falling In Love With Jesus“ hielt es dann niemanden mehr auf seinem Platz. Während Anthony Carney richtig aufdrehte und mit vollem Körper- und Stimmeinsatz die Kirche zum Beben brachte, jubelte, sang und klatschte die Gemeinde mit.

Publikum begeistert

„Ich werde das hier nicht vergessen! Ihr seid Klasse!“, freute sich Carney darüber, wie die Kirchenbesucher mitgingen. Mitgerissen und begeistert forderten diese lautstark eine Zugabe. Mit einem spontanen „Oh Happy Day“ verabschiedeten sich „The Power Of God“ und tanzten singend und die Gemeinde nachziehend aus der Kirche.

„So macht Kirche Spaß.“ „Wenn es immer so wäre, würde ich jeden Tag in die Kirche kommen,“ hörte man einige Stimmen aus der Gemeinde. Und so hoffen viele auf weitere stimmungsvolle, musikalische Gottesdienste, denn das Musik verbindet und Emotionen transportieren kann, hat sich an diesem Sonnabend wieder einmal gezeigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.