• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Volksmusik: Musikalisch den Lenz begrüßen

16.04.2016

Elsfleth Der Countdown läuft: rund zwei Wochen sind es noch, dann zieht in Elsfleth – zumindest musikalisch – endlich der Frühling ein. Diese schönste Jahreszeit in der Elsflether Stadthalle begleitet ein südliches Flair, wenn das Duo Konrad Sattler und Christian Golser, bekannt als „Dolomiten-Echo“, am Sonntag, 1. Mai, ab 15 Uhr die Nordlichter aus Elsfleth und „umzu“ mit dem „Südtiroler Frühlingsfest“ zu Frühlingsgefühlen verhelfen.

In der Volksmusik-Szene sind die beiden Südtiroler aus Seis am Schlern auch als Weggefährten der Kastelruther Spatzen über die Südtiroler Grenzen hinaus bekannt.

Im vergangenen Jahr feierte das „Dolomiten-Echo“ in der Stadthalle vor rund 400 Besuchern eine stimmungsvolle Premiere und den beiden Künstlern hatte es in Elsfleth so gut gefallen, dass sie gleich einen Termin für eine zweite Konzertauflage festschrieben.

Eintrittskarten zum „Südtiroler Frühlingsfest“ beinhalten bei einem Preis von 14,50 Euro ein Kaffee- und Kuchenbüfett der Bäckerei Heeren. Karten im Vorverkauf gibt es nur im Tourist-Büro an der Kaje.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.