• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vereine: Musikalische Grüße überbracht

27.05.2016

Nordenham Als musikalischer Botschafter der Unterweserstadt war jetzt erneut der Nordenhamer Shantychor unterwegs. Ziel der viertägigen Fahrt war die Ostseeinsel Hiddensee, auf der die Sänger auch einige Auftritte absolvierten.

Mit 46 Teilnehmern – Sänger und Partnerinnen – ging es nach Schaprode und von dort mit der Fähre über den Bodden nach Neuendorf auf Hiddensee. Quartier wurde in der Hotelanlage Heiderose bezogen. Bereits 2013 gab es während einer Chorfahrt einen Abstecher nach Hiddensee, wo man spontan ein Ständchen vor dem Fischerei-Museum in Neuendorf vortrug. Dadurch und durch Chormitglied Peter Locker, hatte sich der „Freundeskreis Neuendorf“ entwickelt.

Begleitet von den Neuendorfern Burghard Krause und Günter Siepler wurden die Sehenswürdigkeiten der Insel mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche angesteuert. An einem Abend luden die Neuendorfer zu Bratwurst und frisch geräuchertem Fisch ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei seinem Auftritt in der voll besetzten Kirche begeisterte der Shantychor das Publikum aus Insulanern und Urlaubsgästen. Auch die A-cappella-Gruppe Käpt’n Bligh des Chores beeindruckte zahlreiche Zuhörer vor dem Fischerei-Museum. Dort ließ man die Ostseewellen „trecken“ und das Hiddenseelied wurde gesungen. Als Dank gab es viel Applaus und als Zugabe „ The leaving of Liverpool“. Der traditionelle Shantygesang fand viel Anklang.

Die Fahrt klang mit einem Chorabend im Hotel aus. Waltraud Fleischhauer bewies sich als wahre „Märchentante“. Sie trug Märchen und Sagen über Hiddensee vor und und zog die Zuhörer in ihren Bann. Natürlich wurden bei guter Stimmung auch noch einige Shanties angestimmt.

Vor der Rückfahrt blieb noch genügend Zeit für einen Strandspaziergang. Es war wieder einmal eine gelungene Chorfahrt, waren sich alle Teilnehmer einig.

Wer im Shantychor Nordenham mitsingen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Informationen sind beim Vorsitzenden Günter Morawietz (Telefon   04731-80305) und im Internet (www.shanty-chor-nordenham.de) erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.