• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musikzug Burgdorf Ovelgönne jubelt über Spende

17.09.2019

Der Musikzug Burgdorf Ovelgönne von 1987 kann sich über eine Förderung in Höhe von 3000 Euro freuen. Die Begeisterung der anwesenden Vereinsmitglieder war groß, als der Leiter Privatkunden der LzO Regionaldirektion Wesermarsch, Andreas Vollert, der 1. Vereinsvorsitzenden Antje Krämer die Förderung persönlich überreichte. Der Musikzug Burgdorf Ovelgönne ist ein Musikverein in der Wesermarsch mit 45 aktiven Mitgliedern, von denen die Hälfte Kinder und Jugendliche sind. Das Geld ist für die Anschaffung eines neuen Vereinsbullis bestimmt, um auch weiterhin die Musiker und deren Instrumente sicher zu den Auftritten transportieren zu können. Möglich macht diese Zuwendung die Lotterie „Sparen und Gewinnen“, bei der die Kunden der LzO Lose im Wert von je 5 € kaufen. Vier Euro davon werden angespart sowie verzinst und ein Euro ist für das Los. „Insgesamt kommen so jährlich über 400.000 Euro sozialen, kulturellen, sportlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Vereinen in der Region zugute“, berichtet Andreas Vollert. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.