• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Neubau soll Begegnungsstätte werden

15.07.2014

Nordenham Es ist nicht viel jünger als die 1909 gebaute katholische St.-Willehad-Kirche: das Pfarrhaus in direkter Nachbarschaft. Seit dem Wechsel von Pfarrer Erhard Bögershausen Anfang März in den Ruhestand nach Ahlhorn steht es leer. Nur das Pfarrbüro im Erdgeschoss wird zurzeit noch genutzt. Aber der vorübergehende Umzug ins benachbarte Gemeindehaus ist programmiert. Denn so bald wie möglich soll das alte Pfarrhaus abgerissen und durch eine moderne neue Begegnungsstätte ersetzt werden. Möglichst Ende nächsten Jahres soll der Neubau an der Willehadstraße fertiggestellt sein.

Torsten Jortzick (50), seit 6. Juli neuer Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Nordenham, zu der auch Butjadingen und Rodenkirchen gehört, wohnt bis zur Fertigstellung des Neubaus in einer Mietwohnung in Nordenham. Für ihn kommt es darauf an, dass das neue Pfarrhaus zu einer einladenden Begegnungsstätte für die ganze Gemeinde und Gäste wird.

Der Altbau ist ein typisches, aber inzwischen marodes Gebäude aus der Nordenhamer Gründerzeit. Untersuchungen haben ergeben, dass es auch wegen Feuchtigkeitsschäden nicht renovierungsfähig ist. Eine umfassende Sanierung und Erneuerung wäre nötig, die jedoch voraussichtlich die Kosten für einen Neubau übersteigen würde.

Daher haben sich das Bischöflich Münstersche Offizialat in Vechta – als für das Oldenburger Land zuständige regionale Kirchenbehörde des römisch-katholischen Bistums Münster – und die Willehad-Gemeinde zu einem Neubau entschlossen.

Nach Angaben von Pfarrer Torsten Jortzick sind die Kosten noch nicht ermittelt. Es ist auch noch kein Architektenauftrag erteilt. Fest steht aber bereits, dass für die Kirchengemeinde keine finanziellen Belastungen entstehen, sondern der Neubau komplett von Vechta finanziert wird.

Im neuen Pfarrhaus soll nicht nur eine Wohnung für den Pfarrer entstehen. Auch moderne Büroräume für Pfarrer, Pastoralreferent, Provisor und Pfarrsekretärin, ein Besprechungszimmer sowie ein Versammlungsraum für Sitzungen des Pfarreirates und des Verwaltungsausschusses sind geplant.

Pfarrer Torsten Jortzick wünscht sich, dass es ein einladendes Gebäude mit barrierefreiem Zugang und angenehmen Arbeitsplätzen wird. Auch der Teamgeist in der Gemeinde soll deutlich werden. Zudem soll das neue Pfarrhaus eine ansprechende optische Einheit herstellen zwischen der Kirche und der ebenfalls benachbarten Willehad-Kindertagesstätte.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.