• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Neuer Glanz für St. Laurentius

07.07.2017

Langwarden Die St. Laurentius-Kirche wird ab Mitte August geschlossen. Der Grund: Im Inneren des Gotteshauses lässt die Kirchengemeinde für eine sechsstellige Summe aufwendige Renovierungsmaßnahmen vornehmen, die das Orgelprospekt ebenso betreffen wie die Decke, die Wände und das Mobiliar. Möglich ist das durch Zuwendungen vom Bund sowie von der Europäischen Union. Für die Fördermittel liegen jetzt die endgültigen Bewilligungsbescheide vor, freut sich Annemarie Cornelius, Vorsitzende des Gemeindekirchenrats.

Am 14. August soll für die Arbeiten der Startschuss fallen. Der Zeitpunkt ist extra so gelegt, dass in der Kirche noch der Langwarder Orgelsommer stattfinden kann, der an diesem Freitag um 20 Uhr mit dem ersten von insgesamt vier Konzerten beginnt. Das Gotteshaus wird bis Frühjahr 2018 geschlossen bleiben; so lange werden sich die Arbeiten hinziehen. Die Gottesdienste werden laut Annemarie Cornelius in dieser Zeit im Steinhaus, in den Nachbarkirchen und das eine oder andere Mal auch an ungewöhnlichen Orten stattfinden – so macht die Kirchengemeinde, die in die Renovierung auch eigene Mittel aus der Baurücklage einsetzt, aus der Not eine Tugend.

Prospekt wird saniert

Altar und Orgel sind bereits saniert. Bezüglich des historischen Instruments gilt das jedoch nur für die Pfeifen und die Mechanik. Nun ist das Orgelprospekt, also das Gehäuse, an der Reihe. Es wurde zuletzt in den 50er und 70er Jahren restauriert, ohne dass dabei jedoch die ursprünglichen Farben wieder herausgearbeitet worden wären. Das soll nun nachgeholt werden. Wer einen Eindruck davon gewinnen möchte, wie das Prospekt nach der Restaurierung aussehen wird, muss einen Blick auf die linke Hälfte des Gehäuses werfen – dort sind die geplanten neuen Farben probehalber schon einmal aufgetragen worden.

Ähnliche „Versuchsfelder“ gibt es auch an der Decke – zu finden an zwei Stellen in der Nähe der Orgel. Die Decke der St. Laurentius-Kirche präsentiert sich in dunklen Grün- und Brauntönen. Die entsprachen beim letzten Neuanstrich dem damaligen Zeitgeist, dem heutigen aber entsprechen sie nicht mehr. Die Decke soll nun heller und freundlicher gestaltet werden – und damit auch der ursprünglichen Farbgestaltung wieder näherkommen.

Fries mit Ornamenten

Was man bei einem nur flüchtigen Blick in die Kirche gar nicht bemerkt: Die gesamte Decke wird von einem Balken eingerahmt. Dieses Fries war einst mit Ornamenten verziert, die aber irgendwann mit weißer Farbe übermalt wurden. Experten wollen diese Ornamente nun wiederherstellen.

Unterdessen sollen die Wände auch künftig in einem abgetönten Weiß erstrahlen. Auch die Kirchenbänke werden einen neuen Anstrich erhalten, damit am Ende alles farblich aufeinander abgestimmt ist.

Für die Renovierungsarbeiten sollen alle beweglichen Teile aus der Kirche herausgeräumt werden. Die Orgel, die zu den bedeutendsten Norddeutschlands zählt, und der Altar mit seinen Kunstschätzen werden speziell geschützt, damit sie bei den Arbeiten keinen Schaden nehmen.

Detlef Glückselig
Butjadingen
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2204

Weitere Nachrichten:

Bund | EU | Kirchengemeinde | Orgelsommer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.