• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Städtepartnerschaft: Nicht nur auf der Bühne herrscht Harmonie

25.05.2012

NORDENHAM Der Kulturaustausch zwischen den Partnerstädten Nordenham und St-Étienne-du-Rouvray kommt immer mehr auf Touren. Auf Einladung von Luc Gosselin nahm jetzt die Nordenhamer Band Braincops am Musikfestival „Yes or Notes“ in der Partnerstadt teil.

Zu den Braincops gehören Vivien und Celine Carstens (beide Gesang), Phil Schaffarzyk (Bass), Finn Kramer (Keyboard), Joris Wegner (Gitarre) und Elias Zehl (Schlagzeug). Die Anfahrt mit dem Kleinbus verlief ohne Probleme, und nach einem kleinen Empfang griffen die Braincops sofort zu ihren Instrumenten. Sie bereiten sich mit der französischen Band Mamies & Papies auf die anstehenden Auftritte vor. Aufgenommen wurden die Nordenhamer bei französischen Gastfamilien. Nach anfänglicher Skepsis kamen die Jugendlichen schnell ins Gespräch, und es entwickelte sich ein lebhafter Austausch. Bandbetreuer Stefan Jaedtke nutzte die Gelegenheit, um mit Luc Gosselin neue Projekte zu besprechen. Beide spielen gemeinsam in dem deutsch-französischen Bandprojekt Funktomas & Four Funky French Friends.

Nachdem die Braincops am zweiten Tag die geschichtsträchtige Altstadt von Rouen besucht hatten, traten sie am Abend beim Konzert „Bühne für junge Talente“ auf. Sie überzeugten die französischen Zuhörer mit einer gekonnten Performance.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Tag darauf spielten die Braincops beim Musikfestival „Yes or Notes“, und zwar gemeinsam mit den Mamies und Papies. Die Jugendlichen harmonierten nicht nur bei den Auftritten sehr gut miteinander. Sie verbrachten auch darüber hinaus viel Zeit zusammen.

Wie Stefan Jaedtke mitteilt, soll neben Funktomas & Four Funky French Friends auch eine „Jugendschiene“ aufgebaut werden. Dankbar ist er dem Mehrgenerationenhaus für die gute Zusammenarbeit und der Caritas, die für die Fahrt nach St. Étienne kostengünstig einen Bus zur Verfügung gestellt hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.