• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Punk-Legende C.J. Ramone rockt den Weserstrand

19.06.2017

Plötzlich steht er neben einem, Bier in der Hand und Sonnenbrille vor den Augen: Paul McKenzie, Sänger der Band The Real McKenzies aus Vancouver. Wenn Bandmitglieder zwischen den Fans stehen und feiern, dann kann das in Nordenham nur eine Sache bedeuten: Es ist wieder Fons­stock.

Vorbereitung ist alles

Der Freitagabend ist vorbei, die Besucher des 23. Punk-Festivals am Weserstrand erholen sich vom ersten Festivalabend. Gerade die Oldenburger Band Bitume mit ihrem „Akustik“-Konzert und die Headliner Oferta Especial mit ihrem energiegeladenen Ska haben den Punk-Fans so einiges abverlangt.

Volker (48) und seine Kollegen aus Osnabrück und Bielefeld sitzen auf dem Campingplatz, der Shanty-Chor Nordenham hat gerade den zweiten Festivaltag eröffnet. „Magst ein erfrischendes Kaltgetränk?“ Bier wechselt den Besitzer und die erfahrenen Festivalbesucher lehnen sich in ihren Stühlen zurück. „Die Logistik ist wichtig“, verrät Volker. Und sein Kumpel Bernd („an die 50“) ergänzt: „Wir kaufen immer in Elsfleth ein, da sind mehrere Discounter an einem Platz.“ Was gekauft wird: Bier, Fleisch und die Zutaten für den ,Festival-Starter’. „Sektfrühstück“ nennt die Gruppe die Mischung aus Sekt, O-Saft und Wodka. „Damit kommt man in Gang“, verrät Bernd augenzwinkernd.

Freiheit und Familie

„Hier ist es einfach knuffig“, findet Volker. „Alle sind freundlich, die Bands sind immer super und es ist so herrlich entspannt“, fügt Bernd hinzu. Und mit dieser Meinung stehen sie nicht alleine. Katharina (30), die die meisten Fonsstocker unter dem Spitznamen „Henne“ kennen dürften, ist seit zehn Jahren jedes Jahr dabei. Warum? „Fonsstock ist Freiheit, Lebensgefühl und Familie!“

Die Vielfalt des Punks

„Wer drei Akkorde auf der Gitarre kann, kann eine Punkband gründen“, lautet ein altes Vorurteil. Doch die Bandbreite der Bands reicht so viel weiter – das hat das Fonsstock in diesem Jahr wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Von Die Meldung aus Nordenham über Oferta Especial bis hin zu Punkrocklegende C. J. Ramone reichte die Bandbreite: Mal Oldschool und schrammelig, mal melodiös oder ganz dem wilden Ska verschrieben. Highlights des Wochenendes waren aber ohne Frage Bitume, Oferta Special, Jamie Clarke’s Perfect des ehemaligen Pogue-Gitarristen Jamie Clarke, The Real McKenzies und natürlich C.J. Ramone.

Während die McKenzies, ebenso wie Jamie Clarke, den Folk in den Punk packten, holte C.J. Ramone die „gute alte Zeit“ wieder zurück. Neben eigenen Stücken, wie „Three Angels“ über seine toten Brüder, durften auch die Klassiker schlechthin wie „Blitzkrieg Bob“ oder „Sheena is a punkrocker“ nicht fehlen. Mit ganz eigenem Humor („Alle anderen sind tot, jetzt entscheide ich, was gespielt wird!“) holte C.J. Ramone am Samstagabend noch mal alles aus den feiernden Fans heraus. Frei nach dem Motto: Wer nach dem Auftritt nicht aus der Puste war, war nicht mit dabei.

1500 Fans feiern

„Wir sind alle Karten losgeworden“, freut sich Thomas „Newman“ Neumann im Gespräch mit der NWZ. Das heißt: 1500 Gäste aus Nordenham, der Wesermarsch und weit darüber hinaus besuchten das Fonsstock. Auch die Bandauswahl fand in diesem Jahr wieder gute Resonanz bei den Fans.

Wagen aufgebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf dem Campingplatz des Festivals zu mehreren Pkw-Aufbrüchen, bei denen verschiedene Gegenstände entwendet wurden. Unter anderem wurde auch aus einem Rettungswagen das Handy eines Rettungssanitäters gestohlen. Wer Hinweise zu diesem oder den anderen Vorfällen machen kann, sollte sich bei der Polizei Nordenham, Telefon  04731/99 810, melden.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/wesermarsch/fotos 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos/wesermarsch