• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Pfingstbäume: Norddeutsches mit bayrischem Akzent

27.05.2015

Stadland Norddeutsche Tradition mit bayrischem Akzent: Das haben die Besucher des Pfingstbaumsetzens in Reitland am Sonntag erlebt. Denn die Feuerwehr ergänzte das gewohnte Programm um einen Schuhplattler.

In braunen Lederhosen, ganz bayrisch ausstaffiert, traten die Männer auf, während die Frauen sich in Fischerhemden mit rotem Halstuch geworfen hatten. Jeder trug eine leere Kiste Bier statt eines vollen Weißbierfasses. Die Symbiose aus Nord und Süd funktionierte sehr gut und brachten die Zuschauer zum Lachen. Zünftig und laut ging es zu, als sich die Burschen und Mädels mit den Händen auf die Oberschenkel klatschten, während sie auf der Bierkiste balancierten.

Entstanden war die Idee aus einer Bierlaune heraus. Vor wenigen Wochen war eine Abordnung aus Reitland zu Besuch bei dem 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr im bayrischen Regen gewesen (die NWZ  berichtete). Dort wurde behauptet, dass es die Reitlander nicht schaffen würden, den Schuhplattler zu lernen vorzuführen. „Das hat unseren Ehrgeiz entfacht“, berichtete Gemeindebrandmeister Jörg Wiggers, der Mitglied der Reitlander Wehr ist und ebenfalls in Regen zu Besuch war. Und so sahen die Gäste nach dem Aufstellen des Pfingstbaumes, dem Hochziehen der Fahne und dem Auftritt der Cheerleader Blue Lights aus Jaderberg eine in Norddeutschland doch sehr ungewohnte Form des Kreistanzes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Robert König begrüßte auch wieder etliche Oldtimer-Treckerfans, die ihre gut gepflegten alten Vehikel präsentierten. Beim Völkerballturnier nahmen insgesamt 15 Teams teil, darunter eine Kindermannschaft. Es siegten die „Reitlander Jungs“ vor den „Sahneschnitten“ und den „Unschlagbaren“.

Auch in Absersiel wurde Pfingstbaum am Sonntagvormittag an seinem angestammten Platz neben der Gaststätte mit Hilfe eines Treckers aufgestellt. Das Blasorchester der Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen spielte dazu, ein Frühschoppen schloss sich an den offiziellen Teil an. Gegen Mittag lockten wieder die leckere Erbsensuppe und Bratwurst vom Grill. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Absen Stefan Hauk zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besuch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.