• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Disconacht: Ein letztes Mal im AC-Fieber auf der Tanzfläche

09.04.2018

Nordenham Um es vorwegzunehmen: Ja, es war am Sonnabend die allerletzte AC-Revival-Party, die in der Stadthalle Friedeburg über die Bühne gegangen ist. Aber es war keineswegs die letzte Nordenhamer Discoveranstaltung.

Weitere Tanzpartys

Schon am 15. September geht es mit einer Hommage an die 90er-Jahre weiter. Und am 8. Dezember sollen Schlager das Schwerpunktthema einer Tanzfete im Friedeburg-Saal sein. Außerdem haben die beiden Partymacher Helmut Dietrich und Oliver Hübler beschlossen, die Fans der Musik aus den Siebzigern und Achtzigern nicht im Regen stehen zu lassen. Trotz rückläufiger Besucherzahlen ihrer AC-Revival-Reihe zu Ehren der früheren Kult-Discothek Atlantic City soll es 2019 eine vergleichbare Veranstaltung geben.

Das künftige Feten-Event bekommt aber einen neuen Namen und ein verändertes Konzept. Einen Termin dafür haben Helmut Dietrich und Oliver Hübler auch schon ins Auge gefasst: Die Premiere findet voraussichtlich Mitte März oder im April statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Partys aus den Achtzigern dürfen hier einfach nicht aussterben. Die Leute wollen tanzen und dabei in ihre Jugend zurückversetzt werden“, sagt der 52-jährige Oliver Hübler. Das gelte gleichermaßen für die Musik aus den 70er-Jahren, ergänzt Helmut Dietrich (63).

Am Sonnabend hatten sich rund 400 Besucher in der Friedeburg eingefunden, um bei der Abschiedsvorstellung der AC-Retrofete dabei zu sein. Einer von ihnen war Heiko Otto. „Ich finde es schade, dass es mit der AC-Party vorbei ist“, sagte der Nordenhamer. Ein Kumpel von ihm, der früher auch hier gewohnt habe, sei sogar eigens aus Hessen angereist.

Madonna und Boney M.

Die Gäste nutzten die Gelegenheit, um noch einmal so richtig abzutanzen und ihre Musikwünsche zu äußern. Gefragt waren unter anderem Titel von Depeche Mode, Bon Jovi, Donna Summer, Status Quo, Boney M., Madonna oder auch John Paul Young. Während sich die einen auf der Tanzfläche vergnügten, kamen andere zum Klönen zusammen und tauschten Erinnerungen an die alten Zeiten aus.

Gegen vier Uhr morgens gingen nach einer der gelungenen AC-Revival-Abschlussparty die Lichter in der Friedeburg und für dieses Veranstaltungsformat endgültig aus

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.