• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Klassik im Park startet wieder durch

31.01.2019

Nordenham Ein bisschen war die Luft raus. Schwächelnde Besucherzahlen, wackelige Finanzierung. Da entschlossen sich Dr. Peter Klan und Stefan Tönjes, dem Nordenhamer Freiluftkonzert „Klassik im Park“ eine Atem- und sich selbst eine Denkpause zu geben. So kam es, dass die Fangemeinde im vergangenen Jahr auf das sommerliche Musikereignis verzichten musste. Dabei schwang die Sorge mit, dass sich aus der Pause womöglich ein dauerhaftes Aus entwickeln könnte. Doch diese Befürchtung hat sich als unbegründet erwiesen: Das Duo Klan/Tönjes startet in diesem Jahr mit Klassik im Park wieder durch.

Vorverkauf beginnt im Mai

Der Kartenvorverkauf für Klassik im Park beginnt im Mai. Frühbucher können Tickets für 12 Euro erwerben. Später steigt der Preis auf 15 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 18 Euro.

Das Konzert des Instrumental-Quartetts Quadro Nuevo im Schützfelder Park beginnt am Sonnabend, 10. August, um 19 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Ob es ein Vorprogramm gibt, steht noch nicht fest.

Am Sonnabend, 10. August, veranstalten die beiden Kulturfreunde die 15. Auflage des Konzertabends. Schauplatz ist wieder der Schützfelder Park im Süden der Nordenhamer Innenstadt. Peter Klan und Stefan Tönjes hoffen, an die guten Zeiten anknüpfen zu können, als zwischen 500 und 800 Besucher die idyllisch gelegene Grünanlage bevölkerten.

Großer Zuspruch

Dass die Organisatoren nach der selbstverordneten Ruhepause wieder Gas geben, hängt auch mit dem großen Zuspruch zusammen. „Viele Leute haben uns gesagt, dass sie Klassik im Park als eine ganz besondere Veranstaltung schätzen“, erzählt Stefan Tönjes. Den Wunsch nach einer Fortsetzung der Konzertserie bekamen die beiden musikbegeisterten Pensionäre – Peter Klan war als Arzt, Stefan Tönjes als Lehrer tätig – oft zu hören. „Das hat uns schon ermutigt“, sagt Stefan Tönjes.

Zu ihrer Entscheidung, es noch einmal zu wagen, trug dann auch die finanzielle Unterstützung durch die Hofmann-Stiftung bei. „Damit haben wir eine gute Grundlage“, betont Peter Klan. Gleichwohl hofft er, dass sich noch weitere Gönner melden. Denn vor zwei Jahren endete Klassik im Park mit roten Zahlen, die das zweiköpfige Orga-Team mit privaten Mitteln ausbügeln musste.

Bei der 15. Auflage von Klassik im Park richten Peter Klan und Stefan Tönjes die Veranstaltung nach dem altbewährten Konzept aus, gehen aber bei der Auswahl des Musikprogramms neue Wege. Sie haben diesmal bewusst kein reines Klassik-Ensemble verpflichtet, sondern eine äußerst vielfältig ausgerichtete Formation. Dabei handelt es sich um das mehrfach ausgezeichnete Instrumental-Quartett Quadro Nuevo aus dem bayerischen Gstadt.

Balladen und Tango

Die Gruppe besteht aus Mulo Francel (Saxofon, Klarinette), D.D. Lowka (Kontrabass, Perkussion), Andreas Hinterseher (Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon) und Evelyn Huber ( Harfe, Salterio). Sie fühlen sich in der Weltmusik zu Hause und spannen bei ihren Konzerten einen weiten Bogen, der von Arabesken und Balladen über Balkan-Swing und Jazz bis hin zum Tango reicht. Das Programm, das Quadro Nuevo im Schützfelder Park präsentiert, trägt den Titel „Grand Voyage“. Diese „große Reise“ umschreibt die Erkundungstour der vier Künstler durch die facettenreiche Welt der Musik.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.