NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Gymnasium Nordenham: Schüler sind heiß auf Gymnagroove

14.06.2019

Nordenham Viele Schüler des Nordenhamer Gymnasiums fiebern schon jetzt ihrem großen Auftritt entgegen. Am Samstag, 22. Juni, heißt es wieder Gymnagroove in der Nordenhamer Jahnhalle. Gymnagroove ist die Musikveranstaltung der Schule. Einmal im Jahr präsentieren sich die musikalischen Talente des Gymnasiums. Bei der zehnten Auflage der Konzertveranstaltung werden es rund 70 Schüler sein.

Um das Programm zu entzerren und allen Musikern die Möglichkeit zu geben, möglichst viel von ihrem Können zu zeigen, gibt es gleich zwei Konzerte. Das erste findet von 15.30 bis 17 Uhr im Kulturzentrum statt und legt den Schwerpunkt auf die eher leiseren Töne. Zu hören sind die Orchester-AG, die Trommelgruppe Drumming Pets unter der Leitung von Stefan Jaedtke, Ömer Sayan am Klavier, Gesangsdarbietungen mehrerer Schülerinnen und Schüler und die Bläserklassen. Darüber hinaus will die Klasse 5b ein Lied vortragen. Einlass zum Nachmittagskonzert ist um 15 Uhr.

After-Show-Party

Das zweite Konzert findet von 19.30 bis 22 Uhr statt, und dabei wird es etwas lauter zugehen als am Nachmittag. Die Trommel-AG der älteren Schüler, The Groovin’ Beasts, ebenfalls unter der Leitung von Stefan Jaedtke, ist am Start. Darüber hinaus sind verschiedene Gesangsdarbietungen, auch von ehemaligen Schülern, zu hören. Die Jahnhallen-Band The Giants und die Schulband Highheads unter der Leitung von Anette Grunwald wollen dem Publikum ordentlich einheizen. Zum Abschluss ist eine After-Show-Party geplant, bei der ein Schüler des Gymnasiums als Discjockey auftritt. Einlass zur Abendveranstaltung ist ab 19 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musiklehrerin Anette Grunwald, die zusammen mit ihrem Kollegen Elmar Stamm und dem Jahnhallen-Chef Stefan Jaedtke das Konzert auf die Beine stallt, hofft natürlich auf möglichst viele Besucher. Bei Gymnagroove geht es darum, das musikalische Potenzial der Schule zu präsentieren. Und davon ist reichlich vorhanden. Nicht zuletzt trägt auch die Musikschule Wesermarsch dazu bei, die den Instrumentalunterricht für die Schüler der Bläserklassen und die Orchester-AG, ein Überbleibsel der früheren Streicherklassen, anbietet.

Auftritte wichtig

Aus der Sicht von Stefan Jaedtke ist es wichtig, dass die Schüler auftreten können. Er kann sich gut vorstellen, dass sie noch häufiger auch außerhalb des schulischen Rahmens zeigen, was sie auf dem Kasten haben.

Unterstützung bekommt Gymnagroove von der Oldenburgischen Landesbank, die die Veranstaltung mit 500 Euro sponsert. Mitglieder des Schulelternrats übernehmen bei den Konzerten das Catering. Es gibt unter anderem Kaffee, Kuchen und Würstchen. Moderation und Technik sind in Schülerhand. Außerdem ist der Schulsanitätsdienst vor Ort, um bei Bedarf Hilfe leisten zu können.  Der Vorverkauf für Gymnagroove startet an diesem Freitag. Die Tickets kosten für jeweils eine Veranstaltung drei Euro für Schüler und fünf Euro für Erwachsene. Kombi-Tickets für beide Veranstaltungen kosten fünf Euro für Schüler und sieben Euro für Erwachsene. Erhältlich sind die Karten im Vorverkauf immer in der zweiten großen Pause von 11.15 bis 11.35 Uhr im SV-Kiosk des Gymnasiums.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.