NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Jubiläumskonzert Von Prime Time: Beste Feten-Stimmung zum Geburtstag in der Friedeburg

06.05.2019

Nordenham Kaum einer, der die Nordenhamer Musikformation nicht kennt. Viele sind sogar mit der Partyband aufgewachsen, die am Samstagabend ihren 30. Geburtstag mit einem XXL-Konzert in der Stadthalle Friedeburg bis tief in die Nacht feierte. Die Rede ist von der Gruppe Prime Time, die ihrem Publikum rund drei Stunden lang richtig ordentlich einheizte und mit ihrem bunten Covermusik-Mix aus den letzten drei Jahrzehnten für Superstimmung und immer wieder viel Applaus sorgte.

Die Band, die 1989 aus der Formation Please Stop Talking hervorgegangen war, trat auf ihrem Jubiläumskonzert in ihrer aktuellen Stammbesetzung auf. Dazu gehören Tommy Maréchal, Natascha Schulz, Diana Schmidt (alle Gesang), Jörg Eilers (Gitarre), Detlef Kramer (Bass), Raphael Funk (Schlagzeug) und Sven Kretschmar (Keyboard).

In der zweiten Konzerthälfte stand auch Gastmusiker Pasco Schulz mit auf der Bühne. Vor und nach dem Jubiläumskonzert sorgte DJ Janboy aus Bremerhaven – ein Profi mit dem Motto „Das Leben ist eine Discokugel“ – für fetzige Musik und ausgelassene Partyatmosphäre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um die 700 Besucher waren zu der großen Geburtstagsfete gekommen, um den wirklich beeindruckenden Querschnitt durch die Musikgeschichte der Band live mitzuerleben. Viele fühlten sich zeitweise in ihre eigene Jugend zurückversetzt, als sie die alten Hits wie beispielsweise „Shout“, „Alkohol“, das Abba- oder 1990er-Medley noch einmal live hörten.

Um die 30 Songs präsentierte Prime Time am Samstagabend, darunter einige neu einstudierte Titel wie „Zusammen / Fanta 4“ oder „Bilder im Kopf“ mit Gastsänger Pasco.

Die Vorbereitungen für die Mega-Geburtstagsparty mit jeder Menge gutem Rock, Pop, Funk und Soul im Programm liefen bereits seit Weihnachten. Die Musiker haben sich seitdem einmal wöchentlich zu den Proben getroffen. Und nicht nur das. Sie organisierten für ihr Jubiläumskonzert eine riesige Videowall mit LED-Technik, aufwendige Lichtinstallationen und angesichts der begrenzen Akustik in der Stadthalle eine hochmoderne Beschallungsanlage.

„Was ich ganz sicher sagen kann, ist, dass wir eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht noch einmal veranstalten werden. Der organisatorische Aufwand ist enorm“, hatte Bandleader Jörg Eilers bereits im Vorfeld der Veranstaltung erklärt.

Der Sound hielt sich Samstagabend leider dennoch in Grenzen. Gerade im Randbereich dröhnte es oftmals laut. „Die Friedeburg ist eben kein Konzertsaal“, meinte Sven Lüdtke von der Technik achselzuckend. Aber die wenigsten Besucher schien das ernsthaft zu stören. Sie feierten ihre Band, tanzten vorwiegend vor der Bühne.

Weiter hinten, an der 14 Meter langen Theke und im Foyer mit Ausschank und einer aufgebauten Cocktailbar, wurde währenddessen auch viel geklönt.

War anfangs die Besucherzahl noch überschaubar, wurde es nach dem Fußballspiel Bremen gegen Dortmund so langsam richtig voll. Überall tummelten sich die Besuchergruppen.

Wer Hunger hatte, ließ sich am Stand vor der Stadthalle zwischendurch die eine oder andere Bratwurst schmecken. Um es auf den Punkt zu bringen: Prime Time hat sein Versprechen eingehalten. Es gab eine riesige und rundum gelungene Geburtstagsfete mit einem wirklich sehr vielseitigen Musikmix, bester Fetenstimmung, einer tollen Aftershowparty und einfach jeder Menge Spaß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.