• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Nächste Abstimmung am Donnerstag

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Komödie: Zwei Dandys haben den Bogen raus

09.01.2019

Nordenham Mit Oscar Wildes Verwechslungskomödie „Bunbury oder die Kunst, ernst zu sein“ ist die Burghofbühne Dinslaken am Sonntag, 13. Januar, in der Stadthalle Friedeburg in Nordenham zu Gast. Für die um 19.30 Uhr beginnende Aufführung gibt es im Theaterquiz der NWZ drei Freikarten zu gewinnen. Die Teilnahme an der Verlosung ist bis Freitag, 11. Januar, möglich.

Im Mittelpunkt des Schauspiels, das im Original den Titel „The Importance of Being Earnest“ hat, stehen die beiden Dandys Algernon und Jack. Um familiären Verpflichtungen zu entgehen und sich ungestört ihren Vergnügungen hinzugeben, haben sie imaginäre Freunde erfunden: Algernon auf dem Land einen kranken Kumpel namens Bunbury und Jack in der Stadt einen Bruder namens Ernst. Im Nachtleben benutzt er dann für sich selbst den Namen Ernst. So ist das Doppelleben perfekt.

Doch das Lügengebäude gerät ins Wanken, als Algernons Cousine Gwendolin sich in Jack und Jacks Ziehtochter Cecily sich in Algernon verliebt. Beide Frauen halten den jeweiligen Verlobten für Ernst. Die Widersprüche verstricken sich zunehmend; die Verwechslungen nehmen ihren Lauf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Komödie des in Dublin geborenen Dichters Oscar Wilde (1854-1900) wurde am am 14. Februar 1895 im Londoner St.-James-Theater erstmals aufgeführt. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wer man ist und wer man sein sollte. Lüge und brillante rhetorische Improvisation sind die Mittel, mit denen ein komplexes Doppelleben gemeistert wird. Die Protagonisten haben erkannt, dass es gar nicht darum geht, die Ansprüche der Gesellschaft tatsächlich zu erfüllen, solange es einem nur gelingt, den Schein zu wahren. Die Botschaft lautet: Wer man ist, interessiert sowieso niemanden, wahrscheinlich noch nicht mal einen selbst. Und so ist das Doppelleben gar nicht so sehr eine Flucht, als vielmehr ein Frontalangriff auf die Langeweile. Warum sollte man sich mit einer Identität zufrieden geben, wenn zwei doch viel interessanter sein können?

Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Nordenham Marketing & Touristik (Telefon  04731/93640) und an der Abendkasse zu bekommen. Tickets ohne Ermäßigung kosten zwischen 19 und 27 Euro.

 Theaterquiz-Gewinnspiel online unter www.nwzonline.de/gewinnspiele


Mehr Infos unter
Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.