• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Automobilindustrie in Emden
VW schließt ab: 70000 Autos weniger in 2021 produziert

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Krimi: Rasantes Tempo und schräge Figuren

31.01.2020

Nordenham 2017 war die Hamburger Schriftstellerin Simone Buchholz bereits bei einer Veranstaltung des Vereins Literaturplus Wesermarsch zu Gast in Nordenham gewesen. Jetzt hat sie ihr neues Buch in der Buchhandlung von Bestenbostel vorgestellt. „Hotel Cartagena“ lautet der Titel des Krimis, in dem die Staatsanwältin Chastity Riley und ihre Kollegen Opfer einer Geiselnahme werden.

Handlungsort ist die Bar eines Edel-Hotels in der Hamburger Hafen-City. Es fallen plötzlich Schüsse; ein Dutzend schwer bewaffneter Vermummter bringt die Partygäste in ihre Gewalt Die Täter stellen zunächst keinerlei Forderungen. Worum es ihnen geht, das wird erst durch einen zweiten Handlungsstrang klar, der den Leser in die Drogenwelt der 1980er-Jahre und bis in die kolumbianische Karibik entführt.

Viel Spannung

Spannend, handlungsgeladen, ein guter Schreibstil: Simone Buchholz versteht es, mit ihrem rasanten Erzähltempo und den schrägen Figuren ihre Leser in den Bann zu ziehen. Das traf auch auf die Zuhörer bei der Lesung am Mittwochabend zu. Die rund 30 Besucher der Veranstaltung erfuhren zugleich viel Interessantes über die Polizeiarbeit bei Geiselnahmen – etwa über den Einsatz von Verhandlern und Hubschraubern oder Maßnahmen wie Straßensperren und Evakuierungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Krimis mit Chastity Riley, der emotional gehandicapten Staatsanwältin mit den deutsch-amerikanischen Wurzeln, sind mittlerweile auch als Hörbuch erhältlich. Sie werden von der Schauspielerin Sandra Borgmann gelesen, die diese Kunst deutlich besser beherrsche als sie selbst, so die Worte der mehrfach ausgezeichneten Autorin.

Im Gespräch verriet Simone Buchholz, dass ihre Krimis demnächst verfilmt werden sollen. Erschienen sind die Romane bislang auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Dänisch und Finnisch.

Der zehnte Band der Chastity-Riley-Reihe, der kein Krimi sein wird, ist bereits in Planung. Er wird im schottischen Glasgow spielen und die eigenwillige Staatsanwältin mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontieren. „Die Geschichte steht. Ich muss sie nur noch schreiben“, erzählte Simone Buchholz.

Als Journalistin gearbeitet

Die Hamburgerin, die früher als Journalistin für verschiedene Magazine tätig war, schreibt seit zehn Jahren Bücher. Angefangen hatte alles mit einer ersten und einzigen Kurzgeschichte, die nach Einschätzung eines Literaturagenten schon das Zeug zum Roman hatte. Und in der war die zentrale Figur eben Chastity Riley. „Ich hatte damals Lust, beruflich etwas anderes zu machen. Und dann ist alles einfach so passiert“, sagte Simone Buchholz lachend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.