• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Zurück ins letzte Dorf vor Amerika

07.10.2019

Nordenham Es ist einer dieser heißen norddeutschen Sommer, als Hanne, inzwischen Mitte sechzig, aus Kanada in ihre Heimat an der Wesermündung reist, um den Geburtstag ihrer Jugendfreundin zu feiern – und um sich dem Ort ihrer Kindheit wieder anzunähern.

Dieser Ort ist „das letzte Dorf vor Amerika“, und so heißt auch der Bestsellerroman der in Nordenham geborenen und heute in Berlin lebenden Autorin Hella Brehmer. Am Mittwoch, 23. Oktober, ist sie erneut in der Buchhandlung von Bestenbostel zu Gast, um aus ihrem Buch zu lesen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro; Karten gibt in der Buchhandlung.

Als Hella Brehmer im Frühjahr in Nordenham zu Gast war, glich ihre Signierstunde mehr einem Klassentreffen als einer Begegnung zwischen Lesern und Autorin. Nun gibt es ein Wiedersehen.

Für Protagonistin Hanne war das „das letzte Dorf vor Amerika“, in dem sie aufwuchs, ein Kosmos voller Abenteuer. Es war aber auch eine Welt der Geheimnisse und Tragödien. Als Hanne ein halbes Jahrhundert später zurückkehrt schließt sich für sie mit dem Fund ihrer alten Tagebücher ein Kreis.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.