• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Rocklegenden in der Friedeburg

18.05.2019

Nordenham Gerüchten zufolge sollen auch Drogen im Spiel gewesen sein, als der Titel ihres berühmtesten Songs entstand: „In-A-Gadda-Da-Vida“ heißt er. Er gehört zu den Klassikern der Rockmusik. Urheber ist die Band Iron Butterfly, die ihre Blütezeit in den späten 60er-Jahren hatte. Dass ihre Musik längst nicht verblüht ist, will sie im September bei drei Konzerten in Deutschland unter Beweis stellen. Eines davon findet am Mittwoch, 11. September, ab 20 Uhr in der Nordenhamer Stadthalle Friedeburg statt. Es ist das einzige in ganz Norddeutschland.

Gegründet wurde die Band im kalifornischen St. Diego. Die im Juli 1968 veröffentlichte LP „In-A-Gadda-Da-Vida“ wurde über vier Millionen Mal verkauft, hielt sich über ein Jahr in den Top Ten und hat mit ihrem langen Schlagzeugsolo Rockgeschichte geschrieben und darüber hinaus einen Sound kreiert, der die Entwicklung von Hard Rock und Heavy Metal maßgeblich beeinflusste.

Iron Butterfly löste sich 1971 auf. In den folgenden Jahrzehnten gab es ein munteres Wechselspiel zwischen Wiederbelebung und erneuter Auflösung.

In der aktuellen Besetzung gibt es Iron Butterfly seit 2015.

Ron Bushy, letztes verbliebenes Gründungsmitglied, formierte die Band neu. Zur Formation gehören jetzt Eric Barnett (Gitarre und Gesang), Ray Weston (Schlagzeug), Dave Meros (Bass) und Martin Gerschwitz (Keyboards und Gesang), der schon von 2006 bis 2012 für das Tastenspiel bei Iron Butterfly zuständig war. Ron Bushy selbst geht aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit auf Tour, hat aber die bestehende Besetzung „abgesegnet“, so dass sich die Band höchst offiziell Iron Butterfly nennen darf.

Das Vorprogramm in der Friedeburg bestreitet die neue Nordenhamer Formation Primal Rock, die zu einem Großteil aus Urgesteinen der Nordenhamer Musikszene besteht. Bassist und Sänger Helmut Dietrich hat zuletzt bei Old Age gespielt hat. Gitarrist Andreas Plump spielt noch bei den Bands Lyrical Waves und Deichfieber. Zweiter Gitarrist bei Primal Rock ist Stefan Scatulla, der zuletzt bei Green Lavender und den Peated Mods spielte. Der Jüngste im Bunde ist Jannis Otto. Er kommt aus der Schlagzeugschule von Michael Ehré. Außer bei Primal Rock trommelt er auch bei Die Meldung.

 Die Karten kosten 31,50 Euro im Vorverkauf und 35 Euro an der Abendkasse. Die Tickets gibt es unter anderem bei allen Verkaufsstellen von Nordwest-Ticket. NWZ-Abonnenten erhalten einen NWZ Card Rabatt auf ihre Karten in den NWZ-Geschäftsstellen und bei allen NWZ-Annahmestellen, die an das Ticketsystem von Nordwest-Ticket angebunden sind. Bei Bestellungen unter Telefon   0441/9988 7766 oder www.nordwestticket.de ggf. zzgl. Buchungs- und Versandkosten.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.