• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Nordenhamer hängen Michael Jackson ab

04.09.2018

Nordenham Dass Sven Lüdke, Jan-Christian Haldbrodt und Sönke Janssen mit ihrer Musik einmal in den deutschen Album-Charts landen würden, war bis vor kurzem nicht mehr als ein frommer Wunsch. Und deshalb staunten die drei Nordenhamer auch nicht schlecht, als sie jetzt eine Nachricht von ihrer Plattenfirma bekamen: Platz 37 in den Top 100 der am meisten verkauften deutschen Alben. Das Nordenhamer Trio bildet eine Hälfte der Metal Band Mob Rules, die bei Genre-Fans nicht nur im Nordwesten ziemlich angesagt ist. Ihr gerade veröffentlichtes Album „Beast Reborn“ hat sich aus dem Stand in den Top 40 platziert.

In guter Gesellschaft

Gitarrist Sven Lüdke gibt zu, dass das neunte Album in der Geschichte der Band mehr als jedes vorherige beworben wurde. Aber dass die Promotion-Maschine der Plattenfirma den Tonträger so weit nach oben katapultieren würde, damit hatte er nicht gerechnet. Der Erfolg ist natürlich nicht nur auf cleveres Marketing zurückzuführen, sondern vor allem auf die Musiker selbst, die in der Metal-Szene einen sehr guten Ruf genießen.

Nun befinden sich die Chartstürmer in guter Gesellschaft mit prominenten Namen. Knapp vor der Metal-Combo liegt zum Beispiel das Album „Auf Du und Du“ der im vergangenen Jahr verstorbenen Schlagersängerin Andrea Jürgens. Angeführt werden die Charts von Clueso. Helene Fischer befindet sich auf Platz 15, Ed Sheeran auf Platz 18. Platz 50 belegt das Michael-Jackson-Album „Number Ones“ – wie der Mob-Rules-Silberling ebenfalls ein Neueinsteiger in den Charts.

Sven Lüdke spielt seit 2004 in der Band, die im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Der Keyboarder Jan-Christian Halfbrodt ist 2011 eingestiegen, und im vergangenen Jahr kam Gitarrist Sönke Janssen als dritter Nordenhamer dazu. Weitere Mitglieder der Band sind der Sänger und Mitbegründer Klaus Dirks, Bassist Markus Brinkmann und Schlagzeuger Nikolas Fritz.

13 Songs

Für das jüngste Album hat Sven Lüdke die Musik geschrieben und Jan-Christian Halfbrodt sämtliche Texte. Eingängige Melodien und ein wuchtiger, energiegeladener Sound – dafür steht die Gruppe Mob Rules. Album Nummer neun enthält 13 Stücke. Es ist in mehreren Ausführungen erhältlich. In der auf 500 Exemplare limitierten Premium-Version gibt es neben der CD und der Doppel-Langspielplatte unter anderem ein bedrucktes Handtuch und handsignierte Fotokarten mit Echtheitszertifikat. Natürlich ist das neue Album auch als Download erhältlich.

„Mit unserem letzten Album sind wir knapp an den Charts vorbeigeschrammt“, erzählt Sven Lüdke. „Ich freue mich natürlich, dass es diesmal geklappt hat.“ Für eine Band jenseits des Mainstreams ist das alles andere als selbstverständlich.

Der 47-Jährige, der in Nordenham eine Musikschule betreibt und als Tontechniker in der Jahnhalle angestellt ist, freut sich gemeinsam mit seinen Mitstreitern auch auf das nächste Konzert. Für kommenden Samstag, 8. September, laden Mob Rules zur CD-Release-Party in das Wilhelmshavener Kulturzentrum Pumpwerk ein. Karten für das Konzert gibt es unter anderem in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung. In der Nordenhamer Jahnhalle hatte die Band zuletzt im März dieses Jahres gespielt. 


Mehr Infos unter   www.mobrules.de 
Sehen Sie ein Video unter   www.youtube.com/watch?v=amq3c5-icna 
Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.