• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Oldtimer-Tage: Autofans gehen in Nordenham auf Zeitreise

08.04.2019

Nordenham Oldtimer-Freunde kommen am 18. und 19. Mai in Nordenham wieder auf ihre Kosten. Dann finden bereits zum 21. Mal die Nordenhamer Oldtimer-Tage statt. Nach kurzem Hin- und Her haben sich Organisator Ingo Ehmann und Veranstalter Nordenham Marketing & Touristik (NMT) darauf geeinigt, die Oldtimer-Tage erneut auf dem Nordenhamer Marktplatz stattfinden zu lassen. Denn dort ist alles vorhanden, was benötigt wird, vom Platzangebot bis hin zu Toiletten für die Schausteller und die nötige Versorgung mit Strom.

Einiges wird 2019 aber doch anders sein. Zum einen gibt es zu den Oldtimer-Tagen dieses Mal keinen verkaufsoffenen Sonntag. Die Nordenhamer Kaufmannschaft habe sich zu diesem Schritt entschieden, weil die Öffnung der Geschäfte zu diesem Anlass in den vergangenen Jahren nur auf wenig Resonanz stieß, der Aufwand, die Geschäfte am Sonntag zu öffnen aber sehr hoch sei.

Auf dem Jahnparkplatz

Das Ausstellungsgelände wird in diesem Jahr nicht die Fußgängerzone einbeziehen. Stattdessen soll das Gelände aber in Richtung Jahnparkplatz erweitert werden, und auch das Postrondell wird zusätzlich für die Oldtimer zur Verfügung stehen. „Es hat sich gezeigt, dass die Aussteller lieber näher zusammen stehen möchten. In der Fußgängerzone waren sie eher abgetrennt, so stehen sie näher zusammen“, berichtet Astrid Ripkens von NMT.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Musik müssen die Gäste dieses Jahr allerdings verzichten. Die Kosten für die Gema seien so stark gestiegen, dass sich das Veranstaltungsteam gegen eine musikalische Beschallung entschieden hat, erzählt City-Managerin Ilona Tetzlaff. Eine Moderation und somit Informationen über die verschiedenen Fahrzeuge wird es aber weiterhin geben, versichert Ingo Ehmann.

Auch ein Tüv-Mitarbeiter wird vertreten sein und Wissenswertes zu den sogenannten H-Kennzeichen – das „H“ steht für historisch und kennzeichnet das Fahrzeug als kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut – erzählen, berichtet Ingo Ehmann. Bewährt hat sich das bunte Programm rund um die alten Fahrzeuge. Auch in diesem Jahr starten die Oldtimer-Tage am Samstag um 8 Uhr mit dem Aufbau und der Anmeldung der Teilnehmer für die beliebte Rallye bei NMT. Circa 100 Fahrer mit ihren Fahrzeugen erwartet Ingo Ehmann für Oldtimer-Rallye am Samstag. Zu den ältesten Fahrzeugen dürfte ein Hupmobile von 1910 sein, das am Samstag extra für die Oldtimer-Tage in Nordenham Station machen wird.

Start der Rallye ist um 10 Uhr. Wobei auch dieses Mal wieder der Spaß im Vordergrund stehen soll und die Rallye eher eine gemütliche Ausfahrt werden wird. Dabei müssen die Teilnehmer wie bei einer Schnitzeljagd kleine Aufgaben erfüllen und Spiele spielen. „Die Teilnehmer bekommen Teilstücke von Karten und müssen unterwegs wieder Fragen zu Land und Leuten beantworten“, erzählt Ingo Ehmann. Er hat versucht, die Strecke so zu legen, dass die Fahrer wieder viele neue Plätze entdecken und viele schöne Eindrücke gewinnen können.

Nur so viel sei verraten: Die Strecke wird auch durch Butjadingen und Stadland führen. Unterwegs ist für die Teilnehmer ein Mittagessen und ein Halt mit Kaffee und Kuchen eingeplant. Die Streckenposten des Motorsportclubs Rodenkirchen haben zur Auflockerung wieder einige Spiele vorbereitet.

Gegen 15.30 Uhr sollen sich die Rallye-Teilnehmer dann wieder auf dem Marktplatz in Nordenham einfinden. Im Anschluss findet die Siegerehrung statt.

Damit die Oldtimer-Fans aber auch ausreichend Gelegenheit haben, die alten Schätzchen – zugelassen werden Autos, Motorräder und Nutzfahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind (Baujahr 1989) – in Ruhe zu betrachten, finden sich die Fahrer mit ihren Fahrzeugen am Sonntag auf dem Marktplatz ein. Ingo Ehmann rechnet mit rund 300 bis 400 Teilnehmern.

Fashion-Cup

Nach der offiziellen Begrüßung um 10 Uhr beginnt die Ausstellung der Oldtimer. Eine fachkundige Jury wird die Fahrzeuge begutachten. Außerdem finden wieder ein Teilemarkt und eine Oldie-Börse mit Händlern und Privatleuten statt. Und auch der bewährte Fashion-Cup soll in diesem Jahr wieder stattfinden. Wer in Kleidung aus längst vergangenen Tagen erscheint oder sich sogar passend zum Baujahr seines Fahrzeuges kleidet, nimmt automatisch an diesem Wettbewerb teil. Am Nachmittag, um 16 Uhr werden dann die Sieger des Fashion-Cups gekürt und der Sonderpokal wird verliehen. Die Nordenhamer Kaufleute haben außerdem wieder jede Menge Sachpreise für die große Tombola gespendet. Hauptpreis soll wieder ein Fernseher sein, verrät Ingo Ehmann schon vorab.

Viele Fahrzeughalter hat Ingo Ehmann persönlich per Post angeschrieben. „Die meisten Oldtimerfreunde wollen noch einen Zettel haben, den sie sich an die Pinnwand heften können, keine E-Mails“, erzählt er. Den Aufwand, mehrere Hundert Briefe zu verschicken, nimmt er gerne auf sich. Denn gerade das Persönliche mache diese Veranstaltung aus, ist er überzeugt. Über die Jahre seien viele Freundschaften geschlossen worden, weiß Ingo Ehmann. Für die Rallye sind noch einige Plätze frei. Wer noch teilnehmen möchte kann sich bei Ingo Ehmann unter Telefon  0160/754 63 95.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.