• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Literatur: Wenn die Ideen wieder einmal anklopfen

11.01.2021

Nordenham /Rastede „Bei allem, was ich mache, ist das Thema immer in irgendeiner Art und Weise die Bestärkung seiner selbst“, sagt Ina Ruschinski. „Man sollte immer standhaft bleiben und sich nicht von der Gesellschaft zurechtrücken lassen.“

Die Autorin ist in Nordenham geboren und wohnt mittlerweile mit ihrer Frau, drei Pferden, Hund und Katze auf einem kleinen Hof zwischen Rastede und Oldenburg. Über 20 Jahre hat die 50-Jährige als Pädagogin gearbeitet und dabei Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt. Seit 2001 veröffentlicht Ina Ruschinski Pferde- und Kinderbücher, Romane und Impulsgeber. „Das Schreiben ist für mich eine Möglichkeit, mich auszudrücken“, sagt Ina Ruschinski.

Spirituelle Richtung

Im Jahr 2009 hat Ina Ruschinski den Roman „Seelenwege“ veröffentlicht. Das Buch geht in die spirituelle Richtung und beschäftigt sich mit der Reise zu sich selbst. „Das Esoterische steckte schon immer in mir“, sagt die Autorin. Die Sorge um ein krankes Pferd sei dann aber der Anlass gewesen, sich mit Energiearbeit und Schamanismus zu beschäftigen. „Seelenwege“ ist ein erfolgreiches Buch geworden und verkauft sich bis heute vielfach. „Ich habe dadurch viele Leser gewonnen, die Bücher erwarten, die sie seelisch berühren“, erzählt Ina Ruschinski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im November hat die Autorin ihr 13. Buch veröffentlicht. Der Roman mit dem Titel „Gaias Ruf – Eine schamanische Reise zum Herzen der Erde“ handelt von einem Generationentrauma. Ina Ruschinski glaubt, dass Traumata vererbbar sind und von Generation zu Generation weitergegeben werden, wenn sie nicht bekämpft werden. In ihrem neuen Buch geht es um drei Frauen aus drei unterschiedlichen Generationen, die dieses Familientrauma auflösen wollen, und um Themen wie die Selbstheilung, die eigene Verwurzelung und den Aufbruch zu etwas Neuem.

Inspiration aus der Natur

Neben dem Schreiben liegt Ina Ruschinskis beruflicher Schwerpunkt mittlerweile in der Frauenarbeit. Aus dieser Arbeit zieht sie einen Großteil der Inspiration für ihre Bücher. „Aber auch die Natur, die Stille und einfach das Leben selbst helfen mir, kreativ zu sein“, sagt Ina Ruschinski. Wenn sich in ihrem Kopf eine Idee entwickelt, sei es so, als würde diese bei ihr anklopfen. „Ich warte dann erstmal ab. Im Laufe der Zeit zeigt sich, ob die Idee wiederkommt und ob sie sich festsetzt“, sagt die 50-Jährige. Wenn das der Fall ist, dann beginnt sie mit dem Schreiben.

Für die Zukunft hofft Ina Ruschinski, dass sie noch viele weitere Bücher veröffentlichen kann. „Ich habe beim Schreiben mittlerweile einen Themenbereich gefunden, in dem ich mich sicher fühle“, sagt sie. „Ich könnte mir aber auch vorstellen, noch mal in eine ganz andere Richtung zu gehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.