• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Gelungene Party-Nacht mit den Nordenhamer Ladies

11.03.2019

Nordenham „Viele tanzwütige und cocktail-durstige Gäste“ hatten sich die 17 aktiven Frauen des Ladies’ Circle Nordenham für ihre inzwischen sechste Party unter dem Motto „Beats for Benefit“ gewünscht. Dieser Wunsch sollte in Erfüllung gehen: Schon im Vorverkauf waren nach Angaben der Club-Präsidentin Sarah Hochheiden und ihrer Vertreterin Ivonne Solbrig mehr als hundert Eintrittskarten für die Veranstaltung in der Jahnhalle verkauft worden. Spontan klopften dann am Sonnabend noch weitere hundert Gäste an.

Der gute Zulauf kommt nicht von Ungefähr, denn die Ladies-Party, bei der natürlich auch Männer willkommen sind, verspricht immer beste Stimmung, nette Unterhaltung und Spaß bis in den frühen Morgen hinein.

„Cocktails trinken und Gutes tun“ lautete wieder die Devise der Damen, die hinterm Tresen höchstpersönlich gute Laune in die Getränke mixten. Neben Klassikern wie Caipirinha, Cuba Libre, Gin Tonic oder dem alkoholfreien Ipanema war der eigens kreierte Longdrink „Beats 52“ als fruchtige Mischung aus Orange, Passoa und Wodka der Renner.

Bei dem vor 15 Jahren auf Initiative von Sabine Corners gegründeten Ladies’ Circle 52 in Nordenham – dem 52. der heute fast 80 Clubs in Deutschland – steht der soziale Zweck der Party an allererster Stelle. Mit dem Erlös sollen einmal mehr Bandprojekte und Workshops im Zuge der Jugendkulturarbeit in der Jahnhalle unterstützt werden. Weitere Spendengelder sind für den Weihnachtspäckchenkonvoi und für das Projekt „Flugkraft“ vorgesehen, bei dem krebskranken Kindern und deren Familien geholfen wird.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten Sarah Hochheiden und Ivonne Solbrig die Gäste in der Jahnhalle. Dann übernahm die von Jahnhallenchef Stefan Jaedtke betreute Jugendband Giants das Kommando. Quasi als Dankeschön, denn den Giants hatten die Ladies im vergangenen Jahr ein neues Keyboard spendiert.

Anschließend sorgte Discjockey Frank Lorenz bis um drei Uhr in der Nacht mit einem Queerbeet-Partymix für die Tanzmusik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.