• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ausgetanzt: Kein Ball in der Friedeburg

06.12.2018

Nordenham Auch in diesem Jahr bleibt die Stadthalle Friedeburg an Silvester geschlossen. „Wir haben seit 2017 keine Silvesterfeier mehr gemacht. Im Jahr davor hatten wir nur 140 Karten verkauft. Da kostet die Band schon mehr“, bringt es Stadthallenmanager Helmut Dietrich ganz nüchtern auf den Punkt.

Dass es in Zukunft in dem Saal wieder eine Veranstaltung zu Silvester geben wird, schließt er aber nicht aus. In diesem Jahr wird jedoch nicht in der Friedeburg gefeiert. „Stattdessen haben wir jetzt Anfang Dezember den Schlagermix“, sagt der Stadthallenmanager. Die Premiere im vergangenen Jahr sei ein voller Erfolg gewesen. Auch dieses Jahr laufe es gut, sagt Helmut Dietrich und gibt sich zuversichtlich, dass der Schlagermix im kommenden Jahr wieder stattfinden wird.

Der Trend gehe aber zur privaten Silvesterparty, weiß auch Jahnhallen-Chef Stefan Jaedtke. Seit etwa sechs Jahren habe es einen starken Besucher-Einbruch für die Silvesterpartys gegeben, sagt er. Im vergangenen Jahr musste die Party in der Jahnhalle sogar abgesagt werden. „Wir hatten den politischen Auftrag, etwas für die jüngere Generation anzubieten“, erinnert sich Stefan Jaedtke. Für die Silvesterparty, die sich im vergangenen Jahr an die Altersgruppe zwischen 18 und 25 richtete, wurden aber nur wenige Karten verkauft.

Bewährtes Konzept

In diesem Jahr greifen der Jahnhallen-Chef und sein Team deshalb auf ein bewährtes Konzept zurück. Die Silvesterparty ist für alle Altersgruppen offen. Beginn ist um 21 Uhr. DJ Pasco will für Partystimmung sorgen. Karten gibt es in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz. Insgesamt 200 Karten (freie Platzwahl) gibt es in der Jahnhalle. 60 Karten sind bereits verkauft. „Die Party findet auf jeden Fall statt“, versichert Stefan Jaedtke.

In den vergangenen Jahren waren oft bis kurz vor der Veranstaltung noch kaum Karten verkauft worden. „Und dann gab es auf einmal einen Sog“, erzählt er. Sollten bis zum 31. Dezember alle 200 Karten veräußert sein, wird die Party eine geschlossene Gesellschaft. Sind noch Plätze frei, gibt es auch noch Karten an der Abendkasse, berichtet Stefan Jaedtke. Das werde rechtzeitig bekannt gegeben.

Längst ausverkauft

Nichts für Kurzentschlossene ist die Silvester-Veranstaltung von Udo Venema im Butjadinger Tor in Abbehausen. Auch in diesem Jahr ist die Party bereits seit langem ausgebucht. Rund 700 Karten hat der Wirt wieder verkauft. Das Veranstaltungsformat findet bereits im dritten Jahr statt, und das Konzept scheint aufzugehen: In drei Räumen bieten Discjockeys unterschiedliche Musik an. „So können die Gäste von A nach B flanieren. Das ist eine ganz angenehme Geschichte“, sagt der Gastwirt. Mit fünf verschiedenen Buffets, von denen seine Gäste sich bedienen können, bietet Udo Venema an Silvester das „Rundum-sorglos-Paket“ an.

Silvester feiern können die Gäste in diesem Jahr auch wieder in den Weserterrassen. 2017 hatte dort die damalige Pächterin Gudrun Hennicke ihre letzte Silvesterparty veranstaltet. Befürchtungen, dass das Lokal lange leer steht, konnten schnell ausgeräumt werden.

Mariam Chikhi hat die Gaststätte übernommen und im Sommer wiedereröffnet. Nun bietet sie ihren Gästen zum Jahreswechsel Buffet und Musik. Los geht es um 19 Uhr. Rund 150 Plätze will sie anbieten. Sie hat die Veranstaltung bewusst relativ klein gehalten. „Damit es nicht so übertrieben voll wird“, sagt sie.

In Nordenham ist es für Mariam Chikhi und ihr Team zwar ihre erste Silvesterparty, Erfahrungen mit solchen Veranstaltungen hat sie aber jede Menge. Denn seit 2007 betreibt die Familie Chikhi die Strandgaststätte in Oberhammelwarden. „Da bieten wir jedes Jahr eine Silvesterparty an, und die ist immer ausverkauft“, berichtet sie. Für die Party in den Weserterrassen gibt es inzwischen auch nur noch wenige Restkarten. Sie sind im Restaurant erhältlich.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.