• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Die Wischer lassen’s wieder krachen

18.08.2018

Nordenham Die Wischer haben’s wieder einmal geschafft. Und warum: Weil sie die Wischer sind. Den Schlachtruf der Männer und Frauen, die da herkommen, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, bekommen die Tausenden von Schaulustigen, die am frühen Freitagabend beim Stadtfest-Umzug Spalier stehen, mehr als einmal zu hören. Natürlich auch bei der Prämierung der schönsten Festwagen. Einmal mehr landen die Landeier in dieser Kategorie auf dem ersten Platz.

Es ist eine kunterbunte Parade, die da am Rathaus startet. Vorneweg Bürgermeister Carsten Seyfarth und viele weitere Vertreter aus Rat und Verwaltung. Und dann die insgesamt 27 Gruppen, die mit guter Laune, bunten Kostümen und viel Musik ihr Publikum in Stimmung bringen. Bei den Kindern kommen die Bonbon-Salven aus den Festwagen natürlich besonders gut an. Und so kommt jeder auf seine Kosten bei diesem Spektakel, das zu den Höhepunkten des Stadtfestes zählt.

Zu den Höhepunkten des Umzugs gehören natürlich wieder die Wischer. Ihr Motto lautet diesmal „Küstenkinder“. Und so jubelten die Wischer den Schaulustigen als Möwen, Meerjungfrauen und Matrosen zu.

Platz zwei bei der Prämierung geht an das Team von Dennis Noppmann, das für den 8. September zur Maisfeldfete in Schweewarden einlädt. Die Maisparty-Freunde bilden zwar das Ende der Parade. Was die Stimmung in dem mit Maiskolben und Sonnenblumen geschmückten Wagen angeht, sind sie allerdings ganz weit vorne.

Platz drei bei der Prämierung geht an das Haus Christa, das sich auf seinem Wagen dem Thema „Shaun, das Schaf“ widmen. Außerdem kann sich das Refugium über einen Sonderpreis freuen. Der Verein, der sich um die Integration von Flüchtlingen kümmert, begrüßt das Publikum auf seinem Transparent mit einem „Hallo“ in vielen verschiedenen Sprachen. Es gibt wunderschöne Trachten aus aller Herren Länder zu sehen.

Die Gewinnergruppen können sich als Anerkennung für ihre Mühe und ihre Kreativität über Einkaufsgutscheine freuen. Über den Applaus der Besucher können sich alle Teilnehmer freuen. Einschließlich der beiden Männer, die den vielleicht undankbarsten Job bei der bunten Parade haben. Mit Schubkarre und Schippe sammeln sie die Hinterlassenschaften der Pferde ein.

Nach der Prämierung auf dem Marktplatz nimmt die Party ihren Lauf. Die Gruppe Line Six heizt dem Partyvolk ordentlich ein. An diesem Samstag geht’s ab 16 Uhr weiter auf dem Stadtfest. Um 20 Uhr übernimmt die Gruppe Wild Boys das Kommando auf der Bühne.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos 
Jens Milde
Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2205

Weitere Nachrichten:

Haus Christa | Line Six | Stadtfest | Stadtfest Nordenham

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.