• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Drei Corona-Fälle beim Bremer SV – Team in Quarantäne
Pokal-Knaller gegen FC Bayern abgesagt

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Beate Kuchs Stellt In Galerie Deichreich In Berne Aus: Werke zeigen Kraft des Wassers

31.05.2019

Ohrt Vor 3000 Jahren stellten die Ägypter bereits Glaskunst her. Das Haus der Galerie Deichreich, in dem jetzt die zweite große Ausstellung eröffnet worden ist, sei 300 Jahre alt. Vor diesem Hintergrund käme man sich richtig klein vor. Kunst dagegen sei zeitlos, begrüßten die Galeristen Petra Klaas und Thomas Heidenreich die vielen Gäste, die zu diesem Anlass ins idyllische Ohrt gekommen waren.

Bis zum 30. Juni sind in den urigen Räumlichkeiten unter dem Titel „Frauen und Schiffe“ Gemälde und Objekte zu sehen. Glaskünstlerin Beate Kuchs nutzte bei der Vernissage die Gelegenheit, den Anwesenden etwas von ihrem künstlerischen Werdegang zu erzählen oder Fragen zu beantworten.

Vor mehr als 30 Jahren habe sie sich in jemanden mit einem rollenden Glasatelier verliebt. Seitdem wird in ihrem Atelier hauptsächlich mit Glas gearbeitet, erklärte die gebürtige Hamburgerin, die in ihrer Heimatstadt sowohl Kunsterziehung als auch visuelle Kommunikation studiert hat und seit vier Jahren ihr Glas-Atelier in der „Alten Brennerei Hilbers“ in Oldenburg hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glas, wandelbar und mit seiner Lichtdurchlässigkeit, hat die Künstlerin, die gerne Wasser und Eis in ihren Werken thematisiert, als Medium für sich entdeckt – und daher nicht nur kleine Objekte, sondern auch ganze Glaswände gestaltet. Wasser habe eine unglaubliche Kraft und stelle den ewigen Kreislauf dar, begründete sie ihre Vorliebe.

Bei einem Besuch der „Alten Brennerei Hilbers“ begeisterten sich Petra Klaas und Thomas Heidenreich sofort für die gläsernen Objekte von Beate Kuchs. Die anfänglichen Zweifel der Künstlerin, dass es in den Ausstellungsräumen zu dunkel für die vom Licht lebenden Objekte sein könnte, waren zum Glück schnell verflogen.

Bestens ergänzen sich die bunten Schiffe, fließenden Gestalten oder Wassermühlsteine mit den 14 ausgestellten Ölgemälden von Francoise Aymé-Martin, die leider nicht an der Vernissage teilnehmen konnte.

Die in der Provence lebende Malerin, die schon in vielen Metropolen ausgestellt hat, stellte Petra Klaas und Thomas Heidenreich passend für ihre Ausstellung eine Reihe von expressionistischen Akt- und Landschaftsbildern zur Verfügung, die, fast wie Fotografien wirkend, mit Meerjungfrauen oder dem Rhone-Delta wunderbar zum Thema „Frauen und Schiffe“ passen.

Bei einem der regelmäßigen Frankreichurlaube sei man auf die Künstlerin aufmerksam geworden, erklärte Thomas Heidenreich, wie der Kontakt entstand.

Mit Pyrenäen-Champagner, selbst gebackenem Kuchen, Musik von Jonas Binder und mit vielen Kunstfreunden von nah und fern wurde die Ausstellungseröffnung gebührend gefeiert.

Freitags bis sonntags oder nach Vereinbarung ist die direkt am Radwanderweg gelegene Galerie Deichreich in der Deichstraße 6, in Berne-Ohrt von 15 bis 18 Uhr geöffnet.


     www.galerie-deichreich.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.