• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Doppelgeburtstag: Optimaler Ausgangspunkt für Erkundungen

28.06.2014

Fedderwardersiel Gleich zwei runde Geburtstage werden am Dienstag, 1. Juli, im Nationalparkhaus und Museum in Fedderwardersiel gefeiert. Der Träger der Einrichtung, der Verein Förderkreis Museum Butjadingen, blickt auf sein 30-jähriges Bestehen zurück. Seit nunmehr 20 Jahren dient der frühere Pferdestall das ehemaligen Zollhauses am Fedderwardersieler Kutterhafen als Nationalparkhaus und Museum.

Zum Auftakt der Doppelfeier werden von 11 bis 14 Uhr zu jeder vollen Stunde Hausführungen mit den Butjenter Gästeführern angeboten. Sowohl der Eintritt ins Nationalparkhaus/Museum als auch die Teilnahme an den Führungen ist an diesem Tag kostenfrei.

Am Nachmittag gibt es einen feierlichen Empfang. Bei dem hält Almut Kottwitz, Staatssekretärin des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz, die Festrede. Landrat Thomas Brückmann, Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Bürgermeister Rolf Blumenberg, Dr. Michael Brandt (Geschäftsführer Oldenburgische Landschaft) und Altbürgermeister Theys Francksen, zu Gründungszeiten des Hauses Gemeindeoberhaupt in Butjadingen, entrichten Grußworte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gründung des Vereins Förderkreis Heimatkundliche Ausstellung erfolgte 1984 auf Initiative des Münsteraner Professors Dr. Wilhelm Niggemann und einiger Butjenter Bürger. Erste Ausstellungen gab es bereits ab Juni 1984; zunächst noch im Haus des Gastes in Burhave, später im ehemaligen Pferdestall in Fedderwardersiel.

Dort wurde am 1. Juli 1994 das Nationalparkhaus/Museum feierlich eröffnet. Seitdem bietet die Kombination aus Nationalparkhaus und Regionalmuseum für viele Besucher den optimalen Ausgangspunkt zur Erkundung des Weltnaturerbes Wattenmeer. Die Dauerausstellung widmet sich dem Verhältnis von Natur- und Kulturlandschaft. Beispielhaft werden unterschiedliche Lebensmilieus im Ökosystem Wattenmeer vorgestellt. Dargestellt wird aber auch, wie sich Menschen zu unterschiedlichen Zeiten dem Meer näherten, sich Lebensräume aneigneten und die Gestalt der Küstenlandschaft prägten.

Ständig umringt sind im Bereich „Weltnaturerbe Wattenmeer“ die Aquarien, das Gezeitenmodell mit fließendem Wasser und die Vogelstimmenvitrine, wo nicht nur Kinder die Klangfarben der Küste unterscheiden lernen können. Jährlich besuchen rund 15 000 Gäste die Ausstellungen und Veranstaltungen im Nationalparkhaus und Museum in Fedderwardersiel.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.