• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Paare sagen „Ja“ im roten Parade-Zimmer

06.02.2015

Neuenhuntorf Engelsgestalten und Paare in Jagdszenerien blicken von der Decke des Paradezimmers des Gut Neuenhuntorf auf die frisch Vermählten nieder. In Gerd Logemanns Augen ein gutes Zeichen: „Die Bilder an der Decke und Hochzeiten, das passt doch wunderbar zusammen. Als hätte es in diesem Zimmer schon immer Trauungen gegeben.“

Ob im Paradezimmer des ersten Oldenburger Deichgrafen Anton Günther von Münnich (1659-1721) im Gut Neuenhuntorf schon immer Hochzeiten gefeiert wurden, lässt sich nur schwer klären. Sicher ist jedoch, dass seit zehn Jahren dort wieder regelmäßig Trauungen stattfinden. Seit Mai 2005 können sich heiratswillige Paare statt im Standesamt der Gemeinde Berne auch im historischen Ambiente in Neuenhuntorf das Ja-Wort geben. Bis zu 25 Personen der Hochzeitsgesellschaft finden im Paradezimmer Platz, in dem einst der erste Oldenburger Deichgraf seine Amtsgeschäfte erledigte. Meist seien es Paare aus der Region, die sich für das historische Gut entscheiden, sagt Logemann.

In zehn Jahren, in denen Familie Logemann das Gut für Hochzeiten zur Verfügung stellt, sind vor allem die Motto-Hochzeiten in Erinnerung geblieben. „Wir hatten schon Brautpaare in orientalischen oder japanischen Outfits hier bei uns“, erinnert sich Logemann. Aber auch die Hochzeiten, die mit einer historischen Kutschfahrt verknüpft werden, kommen stets gut an.

Dennoch werde in der Gemeinde weniger geheiratet als noch in den Jahren zuvor. Standesbeamtin Anke Lüers schickte im vergangenen Jahr 18 Paare in den Hafen der Ehe, fünf weniger als noch 2013 und sogar acht Paare weniger als in 2012. „Viele Leute gehen lieber nach außerhalb, weil sie etwas Spezielles wollen. Wir hier in Berne pendeln uns immer rund um die 20 Eheschließungen pro Jahr ein“, sagt Lüers.

Heiratswillige Paare können sich bei Fragen telefonisch an die Standesbeamtin Anke Lüers (Telefon  04406/941360) oder an Gerd Logemann (Telefon  4406/1278) wenden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.