• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Jugendarbeit: Party bietet mehr als Videospiele

19.05.2015

Brake „Ich weiß gar nicht, wie das Spiel heißt, aber es macht Spaß.“ Obwohl dem 14-jährigen Dario Scheffran aus Brake das Spiel – es ist übrigens „Super Smash Brothers“ auf der Wii-U – bis zum Freitag völlig unbekannt war, hat er schon zwei Runden nacheinander gegen seine Mitspieler gewonnen. Unter ihnen sind auch der 15-jährige Erik Meyer und Annalena Warns (14).

Abgebot für junge Spieler

Während Erik Meyer schon zum wiederholten Male an der „mini-verpLANt“, einer Computerspiele-Party für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren, teilnimmt, ist Annalena Warns zum ersten Mal dabei. „Ich spiele gerne Computerspiele und meine Mutter hat mich gefragt, ob ich nicht hierher will.“

Während die ersten Kinder schon spielen, versuchen Christopher Dibke und seine Mitstreiter vom Organisationsteam die letzten Computer zum Laufen zu bringen. „Die PCs hat uns der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband gerade gespendet, die müssen wir noch einrichten“, erklärt Christopher Dibke. Und dieses einrichten erweist sich als etwas langwieriger als erwartet. Aber vor große Probleme stellt diese Verzögerung das Team vom „total verpLANt e.V.“ nicht. Bei der mittlerweile 11. „mini-LAN“ ist viel Routine dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 2006 organisiert der Verein, der auch die große „genial verpLANt“-Party in Brake veranstaltet, die „mini-verpLANt“. Christopher Dibke gehört mit zu den Organisatoren der erstem Stunde. „Die große LAN-Party ist erst für Jugendliche ab 16 Jahren, aber wir wollten auch ein jüngeres Publikum ansprechen.“ Mit Erfolg, wie sich in den letzten Jahren gezeigt hat.

Angefangen hat alles mit den mittwöchlichen Computerkursen in der Begegnungsstätte. „Fast jeden Mittwoch haben wir uns da getroffen“, erinnert sich Christopher Dibke, „und mit der Zeit entstanden die Strukturen, die zu den späteren LAN-Partys geführt haben.“ So einige Mitglieder des heutigen Organisationsteams sind über eben diese Veranstaltungen zum Verein gekommen. „Wir haben mittlerweile rund 45 Mitglieder. Ungefähr 20 davon treffen sich regelmäßig.“ Das ist erfolgreiche Nachwuchsarbeit, die auch bei der „mini-verpLANt“ greift.

Viel mehr als Videospiele

Wichtig ist dem Verein, dass sowohl die kleine als auch die große LAN-Party mehr sind, als nur reines spielen von Videospielen. „Wir leisten hier praktische Jugendarbeit, die uns auch sehr wichtig ist“, betont Christopher Dibke. Möglich ist dies, vor allem bei der „mini-verpLANt“ nur aufgrund von Kooperationen und offenen Strukturen in Brake. Ohne die Räume des Jugendtreffs an der Mehrzweckhalle wäre es bedeutend schwieriger. Auch Strom und Tische würden von der Stadt übernommen, was sich vor allem positiv für die Teilnehmer auswirke: „Sonst könnten wir die niedrigen Teilnahmegebühren nicht halten.“

Annalena Warns, Erik Meyer und Dario Scheffran spielen immer noch an der Konsole. „Unsere PCs sind noch nicht fertig“, sagt Dario und schielt in Richtung der aufgebauten Computer. „Kann aber nicht mehr lange dauern.“

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.