• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

INSZENIERUNG: Patienten erholen sich direkt am Deich

02.06.2008

Für das Stück werden noch Statisten gesucht

Um den szenischen Raum hinter den Schauspielern zu beleben und aufzulockern, sucht Regisseurin Heike Scharf noch etwa 25 Statisten, die Lust haben, an einem Theaterstück teilzunehmen, ohne einen Text auswendig lernen zu müssen. Die Statisten bekommen vergleichsweise leichte Aufgaben und können einfach mit Spaß Teil des Theaterstückes werden.

Ein Statistentreffen ist für Montag, 9. Juni, in der Seefelder Mühle angesetzt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Dort können sich Interessierte über das Theaterstück und die möglichen Aufgaben in einer Statistenrolle informieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Stück „Klimawandel und Hitzewallungen“ feiert am Freitag, 22. August, Premiere. Weitere Aufführungen sind für den 23., 25., 26., 27., 28., 29. und 30. August geplant. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Die Premiere von „Klimawandel und Hitzewallungen“ ist am 22. August. Das Stück beginnt um 20 Uhr.

Von Beatrix Schulte

Seefeld „Klimawandel und Hitzewallungen“ heißt die neueste Inszenierung der neunköpfigen Theatergruppe der Seefelder Mühle, die als Freilichttheater konzipiert ist. Im Außenbereich vor dem Galerie-Holländer wird die Premiere am Freitag, 22. August, stattfinden. Beginn ist um 20 Uhr. Am 24. August wird es sowohl eine Nachmittags- als auch eine Abendvorstellung geben. Zur letzten Aufführung, die nachmittags stattfindet, lädt das Ensemble für Sonntag, 31. August, ein.

Derzeit Proben die Laiendarsteller um Regisseurin und Theaterpädagogin Heike Scharf aus Rastede eifrig für die neue Aufführung. Sie entwickeln in Gruppenarbeit Textsequenzen und einzelne Szenen. Inhaltlich geht es in dem Stück um einen zwischenmenschlichen und ebenso klimatischen Wechsel und Wandel. Das Theaterstück, für das es wie immer kein Textbuch gibt, spielt in einer Deichkurklinik, die an einem Pilotprojekt teilnimmt. Es werden dabei kleine Kurfamilien gegründet, die meisten Anwendungen finden im Außenbereich statt.

Die Kulisse bildet ein aufwändig gestalteter Park mit Bepflanzungen und Weganlagen, in denen die einzelnen Szenen spielen. Die zwei Betreuer und ihre sieben Kurgäste erleben ihre kleinen und großen Wehwehchen und lernen ihre Stärken und Schwächen kennen. Der Zuschauer erfährt etwas über die psychischen Veränderungen eines Herzinfarktpatienten, einer Neurodermitikerin, einer Bulimistin, einer Alkoholikerin und eines Workaholic während des Klinikaufenthaltes. Auch über die Deichsicherheit und andere klimarelevante Themen wird in den Dialogen diskutiert.

Die Darsteller Heike Barre, Anke Lippert, Anke Kloppenburg, Karin Rebmann, Anne Grabhorn, Anneliese Kling, Meike Peschke und Klaus Janßen haben mit Irmgard Rüthemann eine neue Schauspielerkollegin dazugewinnen können. Begleitet werden die Szenen durch den Pianisten Markus Kaiser, der live spielt und so zur emotionaleren Dichte der Szenen beiträgt.

Für die Parkgestaltung mit Bepflanzung und die Anlage der Wege sorgen die Jugendwerkstätten des Meyerhofes in Brake. Finanziell unterstützt wird das Theaterstück von der Oldenburgischen Landschaft und der EWE-Stiftung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.