• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater: Plattdeutsche Komödie um gigantischen Schwindel

09.11.2013

Abbehausen „De Arvtante ut Afrika“ heißt das neue Stück, das die Abbuser Spoaßmoaker Ende dieses und Anfang nächsten Jahres im Abbehauser Dorfkrug aufführen wollen. Premiere ist am Sonntag, 28. Dezember. Der Kartenvorverkauf beginnt am 18. November in der Gaststätte Butjadinger Tor.

Die Theatergruppe will an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Die Mitwirkenden treffen sich zweimal in der Woche, um den Schwank in drei Akten einzustudieren. Und sie sind mit großer Konzentration bei der Sache.

In dem Stück von Erich Koch, das Marlies Dieckhoff ins Plattdeutsche übersetzt hat, geht es um die Nöte von Kurt, der seiner einzigen Erbtante jede Menge Lügen aufgetischt hat, um ihr Geld abzuschwindeln. Nun kommt die Erbtante zu Besuch in dem Glauben, dass der gute Kurt eine Reihe kostspieliger Operationen über sich ergehen lassen musste. Und damit nicht genug: Nicht nur die Krankenhaus-Aufenthalte hat Kurt erfunden, auch den Tod seiner Frau und die Hochzeit seiner Kinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In seiner Verzweiflung versucht Kurt, Geld auf der Rennbahn zu gewinnen und durch Aktienkäufe zu vermehren. Damit hat er allerdings keinen Erfolg. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine Familie zu überreden, der reichen Erbtante eine Komödie vorzuspielen. Kein Wunder, dass es dabei zur Freude des Publikums zu allerlei Verwicklungen und Turbulenzen kommt.

Bei den Abbuser Spoaßmoakern stehen diesmal Ute Bliefernich, Claudia Böltes, Waltraut Frerichs, Ralf Müller, Helmut von Nethen, Anne Padeken, René Speckels und Bettina Raetze auf der Bühne.

Abendvorstellungen (Beginn: 19.30 Uhr) sind für den 28. und 29. Dezember sowie für den 3., 4., 6., 8., 9. und 10. Januar geplant. Außerdem bieten die Spoaßmoaker zwei Nachmittagstermine (Beginn: 15 Uhr) am 2. und 5. Januar an. Dann gibt’s auch Kaffee und Kuchen. Neu im Programm ist ein Theaterfrühstück am 12. Januar ab 10 Uhr.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.