• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kirche: Polen ist das Themenland der nächsten „Begegnung“

03.11.2015

Waddens Polen ist das Themenland für den „2. Besonderen Gottesdienst“, der am Sonntag, 8. November, ab 10 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Burhave stattfindet. Damit wird die ursprüngliche Idee der evangelischen Kirchengemeinden Burhave und Waddens fortgesetzt, zum Thema „Begegnungen“ ein europäisches Land vorzustellen und in Beziehung zum Gottesdienst zu bringen.

Mit der Planung des ökumenischen Gottesdienstes, der auch die Stärkung der Kooperation zwischen den beiden Kirchengemeinden durch gemeinsame Projekte zum Ziel hat, hat das aus Leni de Wit, Susanne Hübler, Detlef Röver und Brigitte Sitnikow bestehende Vorbereitungsteam bereits im Sommer begonnen.

Begleitet wird der Gottesdienst von Pastor Klaus Brake und diesmal auch von Diakon Christoph Richter. Mit ins Boot geholt wurde Anna Piwek, die polnische Texte vorbereitet. Den musikalische Teil übernimmt der Projektchor Butjadingen unter der Leitung von Gaby Menzel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Gottesdienst laden die evangelische und die katholische Kirchengemeinde in der Kirche zu Tee, Kaffee, kalten Getränken und kleinen landestypischen Leckereien aus Polen ein. Wer eine Mitfahrgelegenheit für den Besuch des „2. Besonderen Gottesdienst“ benötigt, kann sich unter Telefon   04733/382 melden.

Der nächste ökumenische Frauentreffen Burhave/Waddens findet am Mittwoch, 25. November, ab 19.30 Uhr im Burhaver Gemeindehaus statt. Dann soll getanzt werden.

Ingrid Janke lädt bei meditativer Musik zu einfachen, schnell erlernbaren Kreistänzen ein. Ruhig, entspannt, gemeinsam und ganz auf sich konzentriert wird um eine passend gestaltete Mitte getanzt. Ergänzt wird die Bewegung durch kurze Texte zum Thema „Licht“ – eine Einstimmung auf die bereits begonnene dunkle Jahreszeit. Dem ökumenischen Frauenkreis Burhave/Waddens können sich stets auch neue interessierte Frauen anschließen.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.