• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Helmfried soll unter die Haube

18.11.2017

Reitland An jedem Dienstag- und Donnerstagabend gibt‘s Theater im Reitlander Feuerwehrhaus. Denn dann probt die Speelschar für ihr neues Stück: „De neegste Dam, de sülve Herr“. Die Uraufführung wird wieder mit einem Theaterball gefeiert.

Ball am 20. Januar

Der Termin steht selbstverständlich schon fest: Sonnabend, 20. Januar. Los geht‘s um 19 Uhr in der Landgaststätte Seefelder Schaart, wo die Proben gleich nach Neujahr weitergehen.

„De neegste Dam, de sülve Herr“ ist eine klassische Verwechslungskomödie aus der Feder von Rolf Sperling. Zentrale Figuren in dem Dreiakter sind eine Mutter mit dem bezeichnenden Namen Frieda Kluck, dargestellt von Inka Janßen-Wiese, und ihre beiden Söhne Helmfried und Friedhelm, verkörpert von Helge Thoelen und Stefan Marburg.

In dem Stück geht es darum, dass das Muttersöhnchen Helmfried endlich unter die Haube kommen soll. Doch Mutter und Bruder schweben unterschiedliche Frauentypen vor. Die Mutter hätte gern eine Putzfrau, der Bruder denkt an eine Prostituierte. Da kann es schnell zu Verwechslungen kommen, die das Stück ordentlich in Fahrt bringen. Dabei hilft auch Manuela Reuter mit, die Freundin von Friedhelm, dargestellt von Lena Wiggers.

Lena Wiggers neu dabei

In weiteren Rollen sind Nadine Wiese als Prostituierte Charlotte Worms, Birgit Schenk als Putzfrau Brigitte Haas und Heinz Marschallek als guter Nachbar Hieronymus Timmermann zu sehen.

Wer mitgezählt hat, weiß: Das sind sieben Darsteller – weniger als in früheren Stücken. „Wer hat heute noch Zeit?“, benennt Inka Janßen-Wiese, die auch Pressesprecherin der Speelschar ist, das Problem. Schichtarbeit und andere Anforderungen des Berufs- und Privatlebens haben die Zahl der Aktiven dezimiert. Und nur Lena Wiggers ist als neue Darstellerin dazugekommen.

Wieder dabei ist nach einer Pause Heinz Marschallek, der auch Regie führt. Von den beiden Neuen im vergangenen Jahr ist nur Nadine Wiese erneut auf der Bühne.

Stabilität gibt es dagegen bei der Regieassistenz: Ulla Grape macht weiter. Silke Jürgens ist nicht nur Souffleuse, sondern sie kümmert sich auch um den Kartenverkauf.

 Interessierte sind bei den Proben willkommen, sagt Inka Janßen-Wiese. Sie können hineinschnuppern und überlegen, ob die Schauspielerei etwas für sie sein könnte.

Karten für den Ball am 6. Dezember

Eintrittskarten für den Theaterball mit Premiere am Sonnabend, 20. Januar, gibt es am Mittwoch, 6. Dezember. Erfahrungsgemäß sind sie nach wenigen Minuten vergriffen. Näheres teilt die Speelschar kurz vor dem Termin mit.

Neun Mal führt die Speelschar das Stück auf, Zusatztermine sind nicht vorgesehen. Vorstellungen gibt es nach dem Theaterball am Mittwoch, 24. Januar, Freitag, 26. Januar, Sonntag, 28. Januar, Mittwoch, 31. Januar, Freitag, 2. Februar, Sonntag, 4. Februar, Mittwoch, 7. Februar, und Freitag, 9. Februar, jeweils ab 20 Uhr im Seefelder Schaart.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.