• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Renaissance und Barock in St. Bartholomäus

08.12.2018

Die Musikschule Wesermarsch präsentiert die Ensembles „consort allerley“ und „flautando“ an diesem Samstag, 8. Dezember, in der St.-Bartholomäuskirche in Golzwarden. Das Konzert unter Leitung von Karin Otto beginnt um 17 Uhr. Dargeboten werden vier- bis fünfstimmige Werke aus Renaissance, Barock und Gegenwart. Außerdem sind Adventslieder und Choräle des 17. und 18. Jahrhunderts zu hören. Blockflöten und Gamben verschiedener Stimmregister, Gitarren und eine Chitarrone spielen Kompositionen von Johann Sebastian Bach, John Dowland, Georg Friedrich Händel, Valentin Hausmann, Anthony Holborne und anderen Komponisten der Renaissance und des Barock. Mit An-dreas Schmachtl ist auch ein Komponist der Gegenwart vertreten, der für „consort allerley“ das „Concerto di Natale“ komponiert hat. Musikalisch verstärkt werden die Ensembles durch Marlies Pauer und Dustin Lindner (Gesang) sowie Wenzel Norzel (Chitarrone). Wenzel Norzel ist wie Karin Otto Lehrkraft der Musikschule. Ein weiteres Adventskonzert der Musikschule findet am Samstag, 15. Dezember, 16 Uhr, im KoBi-Gebäude in Brake, Bgm.-Müller-Str. 35, statt. An diesem Tag geht es musikalisch quer durch alle Epochen und Stilrichtungen.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.