• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kunst: Aper Künstler zeigt Werke im Rathaus

16.10.2017

Rodenkirchen Eine neue Ausstellung eröffnet die Gemeinde Stadland in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Petit-Caux am Mittwoch, 18. Oktober, um 18.30 Uhr im Rathaus. Gezeigt werden Arbeiten des Künstlers Helmut Bellmann aus Apen.

In seinen Arbeiten legt der gebürtige Berliner sich nicht fest. Helmut Bellmann experimentiert vielmehr „mit Freude und sichtbarem Erfolg“, heißt es in der Ankündigung. Dabei probiert er unterschiedliche Gattungen, Motive, Techniken und Darstellungsweisen. Bei den im Rathaus gezeigten Werken handelt es sich überwiegend um Schablonendruck, Collagen und Arbeiten mit Acrylfarbe.

Verblüffend sei die Bandbreite, die vom Gesamtwerk abgedeckt wird, heißt es weiter. So zeigen die Werke beispielsweise Landschaftsdarstellungen, in denen Eindrücke verarbeitet werden, die sich aus der Vielfalt der klimatischen und geologischen Lebensräume auf unserem Planeten speisen. Sein Werk reicht von der Skizze, großen Ölbildern, Aquarellen bis zu Gouachen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichberechtigt neben den Landschaften stehen Collagen, Akte, Abstraktionen und Stillleben. Viele Jahre hat Helmut Bellmann sich auch intensiv mit Keramik auseinander gesetzt, selbstgedrehte Gefäße mit Lasurmalerei versehen. Als Kunstlehrer versuchte Helmut Bellmann Kindern und Jugendlichen Antworten auf die Frage nach dem Sinn der Kunst anzubieten.

Sogar die Spraydose als Pinsel und Stift ebenbürtiges Werkzeug und das Graffiti als akzeptierte Plattform für den Transport künstlerischer wie sozialer Inhalte fügen sich in das Werk des Berliner Künstlers wie selbstverständlich ein.

Helmut Bellmann hat vor einigen Jahren die Partnergemeinde Petit-Caux und deren Bewohner in der Normandie kennengelernt. Zu Gast war der Künstler mit seiner Familie bei Bernard Defoy und seiner Frau Marie Hélène. Die damalige Vision, ein Museum in St.-Martin-en-Campagne zu errichten, war eine große Aufgabe für Bernard Defoy. Deshalb überließ Helmut Bellmann ihm mehr als 200 Arbeiten für das geplante Museum.

Inzwischen ist die Vision vom Bau des Museums Wirklichkeit geworden. Ein Teil dieser in Frankreich vorhandenen Arbeiten, soll nun bis zum 1. Dezember das Rathaus in Rodenkirchen schmücken.

Die Ausstellung sei ein Resultat der guten Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnerschaftskomitees (Comité de Jumelage und Freundeskreis Petit-Caux) und den beiden Kommunen auf deutscher und französischer Seite, sagt Bürgermeister Klaus Rübesamen.

Der Abend wird zusammen mit den Mitgliedern des Freundeskreises Petit-Caux gestaltet, teilt die Gemeinde mit. Nach dem ersten Advent werden dann alle Bilder gut verpackt zurück in die Normandie geschickt.

In diesem Jahr werden einige französische Freunde wieder am Weihnachtsmarkt in Rodenkirchen teilnehmen und Spezialitäten wie Neuchâtel, Camembert, Cidre, Calvados und natürlich die Mistelzweige an einem Stand anbieten. Einige dieser Köstlichkeiten wird es auch zur Ausstellungseröffnung geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.