• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Sicherheitsdienst kostet 4000 Euro

15.09.2017

Rodenkirchen Der Sicherheitsdienst, den die Gemeinde für den Rodenkircher Markt engagieren muss, wird 4- bis 5000 Euro kosten. Das hat Marktmeister Hannes Miek dem Marktausschuss auf Nachfrage mitgeteilt.

Die Polizei werde „mit einem Großaufgebot“ vertreten sein. Die Betonpoller, die die Markteingänge vor heranrasenden Lastwagen schützen sollen, werden vom Zeltbetreiber Böseler ausgeliehen. Am nächsten Montag soll ein Gespräch mit Polizei und Feuerwehr stattfinden, bei dem weitere Einzelheiten der Sicherheit geklärt werden.

Ebenfalls auf Wunsch der Polizei zieht die Gemeinde die Sperrzeiten beim Markt vor. In der Nacht zu Sonntag ist jetzt um 4 Uhr Schluss, in den Nächten zu Montag und Dienstag schon um 3 Uhr. Bislang durfte bis 5 Uhr gefeiert werden. Am Dienstagabend soll das letzte Marktgeschäft um 23 Uhr schließen. Wie Hannes Miek sagte, werden 50 Prozent aller Straftaten beim Markt nach der neuen Schlusszeit begangen.

Die Schausteller-Sprecherin Marlies Cattelmann begrüßte die neuen Sperrzeiten. Ihre Kollegen hätten sie sich schon lange gewünscht.

Zu den neuen Richtlinien für die Umzugsteilnehmer sagte sie, beim Pferdemarktumzug in Ovelgönne müssten alle Trecker gesichert werden; das habe sich bewährt. In Rodenkirchen müssen dagegen nur Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 Stundenkilometern an jeder Seite von mindestens zwei Personen gesichert werden, die Warnwesten tragen.

Hannes Miek sprach sich gegen mehr Vorschriften beim Umzug aus, denn „sonst ist er bald tot“, wie er sagte.

Henning Bielefeld
Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2203

Weitere Nachrichten:

Polizei | Feuerwehr | Roonkarker Mart

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.