NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musik: Bläserklasse probt erstmals mit dem Blasorchester

31.05.2018

Rodenkirchen Das Rodenkircher Blasorchester hat zum ersten Mal mit dem Gymnasium Nordenham zusammengearbeitet. Am Beginn stand jetzt eine erste gemeinsame Probe des Orchesters mit der Bläserklasse des Gymnasiums.

In der Hengsthalle studierten 35 Musiker des Orchesters und 20 Gymnasiasten unter der Leitung des Dirigenten Peter Abbenseth gemeinsam Musikstücke ein – etwa „Fluch der Karibik“, „Skyfall“ und „Game of Thrones“. Dabei lernten die Kinder, in einem großen Orchester zu spielen mit Instrumenten, die es in der Schule nicht gibt.

„Das Zusammenspiel klappte recht schnell, so dass wir direkt eine kleine, leichte Ouvertüre erarbeiten konnten“, freute sich Peter Abbenseth. „Das hatte den Vorteil, dass Holz (Flöte, Klarinette, Saxofon) und Blech (Trompete, Posaune, Tuba) abwechselnd spielten und die Nachwuchs-Musiker schon einmal die Klangunterschiede hören konnten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Mit einem Konzert vor den Eltern konnten wir diesen tollen Nachmittag krönend abschließen“, resümiert Peter Abbenseth, der jetzt hofft, dass derartige Proben regelmäßig stattfinden können. Er hatte zusammen mit Musiklehrer Elmar Stamm vom Gymnasium und Thorben Klein die Idee.

Thorben Klein, der Vorsitzende des Orchesters, hofft, sowohl mehr Schüler für die beiden Bläserklassen des Gymnasiums begeistern zu können als auch Gymnasiasten für das Orchester zu gewinnen, die nach zwei Schuljahren ihre Zeit in der Bläserklasse beendet haben.

Sie können ins kleine Orchester eintreten, das Marion Cramer leitet. Das kleine Orchester ist eine Ausbildungseinheit, in der Nachwuchsmusikanten „von 7 bis 70“ spielen, wie Thorben Klein sagt.

Es probt an jedem zweiten Dienstag ab 18 Uhr in der Hengsthalle, während das große Orchester am Donnerstagabend zusammenkommt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.