• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Wie Kinder sich den Markt wünschen

10.09.2018

Rodenkirchen „Ich kann fast alle Wünsche der Kinder erfüllen“, freute sich die neue Marktmeisterin Merle Lienemann bei der Betrachtung der Bilder im Eingangsbereich des Rathauses. „So wünsche ich mir den Rodenkircher Markt 2018“ ist der Titel einer neuer Ausstellung, die zwölf künstlerische Werke von acht- und neunjährigen Schülerinnen und Schülern der Grundschule Rodenkirchen zeigt.

„Noch nie haben so junge Künstler bei uns ausgestellt“, machte der stellvertretende Bürgermeister Horst Mauritschat bei der Vernissage deutlich. Dazu hatten sich neben den Schülerinnen und Schülern sowie ihrer Kunstlehrerin Melanie Greß auch Schulleiterin Elke Kuik-Janssen und etliche Eltern im Rathaus eingefunden. Horst Mauritschat bescheinigte den Mädchen und Jungen, tolle Werke abgeliefert zu haben.

Anlass für die neue Ausstellung zum jetzigen Zeitpunkt ist der vom 22. bis 25. September stattfindende 885. Roonkarker Mart. Die Kunstwerke sind jedoch bereits beim und nach dem größten und ältesten Volksfest in der Wesermarsch im vergangenen Jahr entstanden.

Aufgabe der damaligen Drittklässler sei es gewesen, vor der Marktplatzsilhouette mit Buntstiften, Strasssteinen und Streuglitter einen Volksfestplatz mit Zelten und Fahrgeschäften zu gestalten, berichtete Melanie Greß. Ehe sie sich ans Werk gemacht haben, sahen sich die Schüler Beispielfotos und Plakate aus den vergangenen Jahren an. Zudem wurde erörtert, was den Rodenkircher Markt so attraktiv macht.

Im oberen Bereich des Zeichenblatts entstand dann zunächst die Marktplatz-Silhouette unter anderem mit Rathaus, Markthalle und Feuerwehrhaus. Eine kreisrunde Schablone, wofür Blumentöpfe oder Joghurtbecher verwendet wurden, bildete dann den Grundstock für das Riesenrad. Anschließend wurden die Dächer von Zelten, Buden und Fahrgeschäften gezeichnet und Zwischenräume mit Fahnen oder Wimpeln versehen, erläuterte Melanie Greß. Anregungen dafür holten sich die jungen Künstler bei einem gemeinsamen Besuch des Markts.

  Die Ausstellung ist bis zum 28. September montags bis freitags jeweils von 8 bis 12 Uhr und donnerstags auch von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Rolf Bultmann
Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2202

Weitere Nachrichten:

Grundschule Rodenkirchen | Roonkarker Mart

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.