• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

St.-Matthäus-Kirche Rodenkirchen: Jetzt gibt‘s auch die Smaragd-Konfirmation

01.10.2019

Rodenkirchen Es war im Frühjahr 1929, als Herta Grabhorn konfirmiert wurde. Paul von Hindenburg war Reichspräsident, und Deutschland wurde von einer großen Koalition unter dem Sozialdemokraten Hermann Müller regiert.

Herta Grabhorn war damals in der St.-Matthäus-Kirche, und sie war am Sonntag wieder dort – als älteste Teilnehmerin der Jubiläumskonformation. 104 Jahre ist sie jetzt alt, am 23. Oktober wird sie 105. Genau 90 Jahre liegt ihre Einsegnung zurück. Ein solches Konfirmationsjubiläum ist in der evangelischen Kirche gar nicht vorgesehen, mit der Ehren-Konfirmation nach 85 Jahren ist Schluss.

Doch die Kirchengemeinde Rodenkirchen hat einen weiteren Grad eingeführt – extra für Herta Grabhorn: die Smaragd-Konfirmation. Dazu wurde auch eine passende Urkunde für die Jubilarin entworfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An den Festgottesdienst mit Pastorin Birgit Faß schloss sich ein Fototermin in der Kirche an. Danach wechselten die Teilnehmer in das Hotel Albrechts, wo es ein ausgiebiges Mittagessen samt Kaffeetafel gab. Zwischen Essen und Kaffee erzählte die Kirchenratsvorsitzende Jutta Barghop, was in den jeweiligen Konfirmationsjahren passiert war – politisch und kulturell. So waren 1929 die Comedian Harmonists gegründet worden.

„Es war eine sehr muntere Runde“, schildert Birgit Faß. Immer munter mit dabei: Herta Grabhorn.

Außer ihr waren jeweils acht Diamantene und Eiserne Konfirmanden gekommen, fünf Gnaden- und drei Kronjewelen-Jubilare. Die weiteste Anreise hatte eine Teilnehmerin aus Herrenberg bei Stuttgart. Mit dabei war auch der Drehorgel-König Alfred Eden. Er feierte sein 70-Jähriges.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.