• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vereine: Gemeinsamkeit am Tannenbaum

27.11.2018

Rodenkirchen Auf dem Rodenkircher Marktplatz weihnachtet es unübersehbar. Die sechs Meter hohe Tanne ist mit großen goldenen Kugeln und ebenso großen roten Schleifen geschmückt. Und auch die zehn Buden für den 1. Roonkarker Wiehnachtsmart stehen schon. In dieser Woche werden sie verziert. Außerdem werden 14 Pagodenzelte aufgestellt, darunter 3 große.

Denn am nächsten Sonnabend, 1. Dezember, feiert das neue Fest Premiere. Es ist eine Gemeinschaftsproduktion von fünf Vereinen: den Bürgervereinen Strohausen, Achterdorp und Sürwürden/Alse, der Dorfgemeinschaft Absen und der Siedlergemeinschaft Rodenkirchen. Gemeinsam wollen sie einen gemütlichen Treffpunkt schaffen für ganz Rodenkirchen und Umgebung.

Das ist neu, denn bisher haben die Vereine ihre eigenen Veranstaltungen organisiert. Doch die fünf Vorsitzenden sind guten Mutes, dass die Bürger das Angebot annehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es kann sich sehen lassen. Hinter der großen Tanne wird am Freitag in Richtung Markthalle eine Bühne aufgebaut. Dort wird DJ Andy Thiel ab 14.15 Uhr leise Weihnachtsmusik spielen. Die Buden öffnen, und gegen 15 Uhr spricht Bürgermeister Klaus Rübesamen ein Grußwort.

Dann haben die fünf Krippen schon geöffnet. Krippen in diesem Sinne sind Themenkreise, die die fünf Vereine ehrenamtlich bestücken. Für die Weihnachtskrippe in der Mitte ist die Dorfgemeinschaft Absen zuständig: Hier können Kinder Märchen hören und basteln. Gleich nebenan erstreckt sich die Bastelkrippe, für die die Siedlergemeinschaft zuständig ist. Hier können Kinder Luftfiguren basteln und sich schminken lassen, auch am Stand der Kirchengemeinde kann gebastelt werden. Die süße Krippe bestückt der Bürgerverein Sürwürden/Alse mit Kuchen, Krollkuchen, Mutzenmandeln, Waffeln und Popcorn.

Die Futterkrippe organisiert der Bürgerverein Stro- hausen mit Bratwurst, Pommes und Steaks. Hier ist auch der Angelverein Stadland vertreten mit seiner Bratfischpfanne und geräuchertem Fisch. Um die Getränkekrippe kümmert sich der Bürgerverein Achterdorp; es gibt Wasser, Bier, Glühwein, Weihnachtspunsch und Feuerzangenbowle.

Um 23 Uhr soll Schluss sein. Der Erlös fließt in den Wiehnachtsmart 2019.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.