• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Rückzug für Braker völlig unverständlich

07.02.2015
Betrifft: NWZ -Bericht „Aus der Traum vom Havenhostel“ vom 5. Februar

Für Braker ist es völlig unverständlich, dass Umbau und Renovierung des Nordenhamer Bahnhofs-Gebäudes daran scheiterten, dass eventuell vielleicht irgendwann einmal die Gefahr besteht, dass es abgerissen wird. Warum hat sich Herr Grotelüschen so verängstigen lassen? Hier in Brake gibt es mehrere Straßen am und auf dem Deich, an denen unzählige Häuser stehen: wunderschöne restaurierte Gründerzeit-Villen, neuzeitliche Luxus-Protzbauten, urige uralte Fachwerk-Häuser etc. Im Fall des Falles müssen die alle abgerissen werden.

Ein Braker Bauunternehmer hat ein über 150 Jahre altes Haus gekauft und unterzieht es einem Radikal-Umbau: alle Böden, Decken und Wände, Fenster und Türen raus und neu eingebaut, der gesamte Dachstuhl neu, im Grunde sind nur noch die Außenmauern original. (...) Billig war das nicht. Aber, im Fall des Falles: Abriss. Das Hotel am Strom, früher Wilkens Hotel, hat mal wieder einen neuen Besitzer und wird nun wohl unter großem finanziellem Aufwand renoviert. Aber im Fall des Falles: Abriss. Und unser Museum, der denkmalgeschützte Telegraph, wurden erst im vergangenen Jahr aufwendig renoviert, mit öffentlichen Mitteln. Aber auch hier: Abriss im Fall des Falles.

Dieses Damoklesschwert eines drohenden Abrisses, das Herrn Grotelüschen bzw. den Investoren so große Kopfschmerzen bereitet, lässt die Hausbesitzer hier in Brake nur verständnislos mit den Schultern zucken. Und mal ganz ehrlich: Wenn eine solche Naturkatastrophe eintritt, dass diese Maßnahme nötig wird, dann sind Brake und Nordenham sowieso platt. Und wenn ich das überlebe, möchte ich hier gar nicht mehr leben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klaus Kirsch Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.