• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 41 Minuten.

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Runde Sache bei tollem Wetter

17.07.2018

Salzendeich Das zweitägige Dorffest in Salzendeich ist der jährliche Höhepunkt für die Bevölkerung. Bei der Organisation bringen sich immer abwechselnd die Feuerwehr und der Boßelverein ein, der diesmal zuständig war. Der Vorsitzende Jan-Dirk Meyer sowie Vereinswirt Jürgen Engelbart waren dabei die ersten Ansprechpartner.

Das Fest begann mit der Zeltfete am Samstagabend. Der Besucherandrang setzte aber erst richtig nach Mitternacht ein. DJ Patrick Menke brachte die Partygäste gut in Stimmung.

Schon am Sonntag stand um 13 Uhr der Festmarsch durch den Ort mit dem Musikzug Burgdorf Ovelgönne an. Vorneweg mit dem Vorsitzenden des Boßelvereins, Jan-Dirk Meyer, ging es zur ehemaligen Schmiede „Willers“. Der Boßelverein Delfshausen aus dem benachbarten Ammerland war mit einer starken Abordnung vertreten.

Zurück auf dem Festplatz, waren an diesem warmen Sonnentag auch die Schattenplätze im Garten unter der großen Blutbuche begehrt. Zu den Gästen zählten Bürgermeister Christoph Hartz, sein Stellvertreter Dieter Kohlmann sowie einige Ratsherren. „Ihr habt wieder ein erfolgreiches Fest auf die Beine gestellt, was sicherlich in der heutigen Zeit nicht einfacher wird“, hob der Bürgermeister in seiner Rede hervor.

Der Vorsitzende des Boßelvereins nahm sodann die feierliche Proklamation der Boßelmajestäten, der Könige und Königinnen sowie der „Ritter und Hofdamen“ vor. Beim Boßeln hatten in elf Altersklassen (weiblich/männlich) 29 Friesensportler mit jeweils zehn Wurf um die Ehre gekämpft.

Geehrt wurden auch die Sieger im Drei- und Fünfkampf. Der Dreikampf besteht aus den Disziplinen Weideboßeln, Kloot und Schleuderball. Beim Fünfkampf ist das Straßen,- Weide- und Tonnenboßeln sowie der Schleuderballweitwurf und Klootschießen angesagt. Beim Tonnenboßeln liegt in einer gewissen Entfernung vom Abwurfpunkt ein Tonne, durch die man Werfen muss. Bei der Tombola gab es attraktive Preise zu gewinnen. Mit dem Hauptgewinn, einem Fahrrad, trat Erika Harms die Rücktour in die Wolfstraße an.

Nicht zu kurz kamen die Kinder. Viele Spiele sorgten für Kurzweil. In all den Jahren wurde die Kinderbelustigung bestens organisiert von Antje Bunk und Tanja Meyer. Weil sie das zum letzten Mal taten, wurden ihnen als Dankeschön Blumensträuße überreicht.

Im Zelt sorgte DJ Patrick Menke noch mal für ordentliche Stimmung. Im NWZ-Gespräch zum Abschluss äußerte sich Jan-Dirk Meyer sehr zufrieden: „Das Fest wurde gut angenommen. An beiden Tagen herrschte tolle Stimmung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.