• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Volkstheater: Schauspielerisches Meisterstück

05.02.2013

Waddens Mit einer Glanzleistung haben die Darsteller der Waddenser Theatergruppe ihr neues Stück „Ero-Ti-Ka“ auf die Bühne der Gaststätte De Butjenter gebracht. Die ersten beiden Vorstellungen des plattdeutschen Dreiakters mit dem ungewöhnlichen Titel begeisterten das Publikum. Und dabei stachen einzelne Schauspieler nur wenig heraus, sondern die Aufführung war ein Meisterstück aller Akteure.

Durch die nicht gerade einfache Hauptrolle konnte Olaf Keiser als Nico Schröder besondern glänzen und auch Heike Antons als dessen Schwiegermutter trat gewohnt souverän und wortgewaltig auf. Aber auch Hans-Otto Neckritz spielte sich wieder in die Herzen der Zuschauer, wie es auch Harald Düser vermochte.

Auf der Bühne erlebten die Zuschauer ein einmaliges Verwechslungsspiel gewürzt mit viel Situationskomik, aufreizender Kostümierung und viel nackter Haut. Und trotz der drei Akte kam während der Szenen keine Langeweile auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Teuflischer Plan

Dafür sorgte eine abwechslungsreiche Handlung, in der Nico Schröder (Olaf Keiser) seit zwei Jahren arbeitslos ist und nun ausgerechnet an seinem ersten Hochzeitstag eine neue Anstellung als Handelsreisender in Sachen Kaffee findet. Dies will er mit seiner Ehefrau Silvia (Rita Sangkuhl) feiern. Doch bei den Vorbereitungen stört seine Ex-Freundin Maren Köster (hervorragend gespielt von Simone Riesebieter). Aber die Ex stört nicht nur die Festvorbereitungen. Im Hintergrund schmiedet sie einen teuflischen Plan, mit dem sie ihren ehemaligen Freund zurückgewinnen möchte. Und dieser Plan sorgt für einige Verwirrungen und peinlich-heitere Szenen.

Während der Freude im Hause Schröder platzt auch Schwiegermutter Sigrid Hansen (Heike Antons) in das Geschehen. Sie hat beschlossen, sich von ihrem Mann (Harald Düser) scheiden zu lassen. Er hat ein Paket von einem Erotikhandel geschickt bekommen und mit so einem alten Bock will sie nicht länger verheiratet sein. Doch Ehemann Georg Hansen weiß nichts von einer amourösen Bestellung. Dennoch ist die Trennung ein gefundenes Fressen für die neugierige Nachbarin Edda Papendiek (Monika Hattermann), die alle Vorgänge genau erforschen und weiterplappern muss.

Nicht nur der Schwiegervater muss sich mit ungewollten Liebespaketen mit Erotik-Artikeln und Liebesfilmen herumschlagen. Plötzlich landen auch bei Nico Schröder Unmengen an „schweinischen“ Paketen. Auch sein Freund Rolf Wuttke (Hans-Otto Neckritz) kann sich nicht erklären, was hinter alledem steckt. Nachdem aber die beiden nächsten dubiosen Personen ins Spiel kommen, ahnt zumindest der Freund, was sich hinter der Intrige verstecken könnte.

Erotische Szenen

Immerhin kommt mit Tamara (Ulla Schneider) eine Prostituierte mit Nebengewerbe und Chuky Kaiser (Timo Dierks) vom „Ero-Versand“ eine Lösung in die verzwickte Angelegenheit, die aber bis zur endgültigen Aufklärung für manche Verwirrung und lustig-erotische Szene sorgt.

An noch vier Terminen zeigt die Waddenser Theatergruppe ihr Können beim Stück „Ero-Ti-Ka“: am 8. und 22. Februar jeweils ab 19.30 Uhr (ab 18 Uhr mit Buffet) sowie am 10. und 24. Februar ab 15 Uhr (ab 14 Uhr mit Kaffeetafel). Anmeldungen werden in der Waddenser Gaststätte De Butjenter (Telefon   04733/1634) entgegengenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.