• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Zinzendorfschule: Schüler singen sich durch die Untiefen des Lebens

22.06.2016

Tossens Das Ende und gleichzeitig einen der Höhepunkte des Theater-Schuljahrs an der Zinzendorfschule in Tossens stellte jetzt die Aufführung des Musicals „Once“ dar, das die Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Gymnasialklassen auf die Bühne brachten. Es ging um all die Menschen, die in Dublin an Celines Imbiss aufeinandertreffen.

Den musikalischen Auftakt gestalten die Band und Lea Laetitia Schneider als singende Celine mit der „Lord of the Dance“-Hymne. Bei der Öffnung ihres Imbisses trifft Celine zunächst auf Gary, den polnischen Straßenfeger, mit dem sie über Familienprobleme spricht und ein Duett singt. Ihre Freundin Isabelle redet ohne Unterlass über ihre Figur- und Beziehungsprobleme. Hugh, ein Sprayer („Liebe ist dohf“) und Fahrradmechaniker, trifft auf Sarah, singt mit ihr das wunderschöne „Falling Slowly“ und hört von ihrem vermeintlichen Freund.

Ein Straßenmusiker kann gerade noch einen Dieb abwehren, dem er dann einen Fünfer „leiht“. Gemeinsam mit der alleinerziehenden Ungarin Penny singt er „Fair is the Rose“. Zwei Totengräber kaufen Drinks, erzählen vom Begräbnis einer Selbstmörderin und singen mit ihren Kollegen einen Song. Dann begegnen sie Andrew, dem Sohn der Toten, der lange in den USA war. Ein Polizist stellt sich als alter Bekannter Andrews heraus und gesteht, ein Held wie Robert de Niro werden zu wollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Celines beste Freundin Olivia schnorrt derweil einen weiteren Kaffee und beichtet, dass sie sich wieder einmal mit Ted eingelassen habe. Layla, Ellen, Amy und Eve, die frisch verlobt ist, suchen den Imbiss in ihrer Arbeitspause auf. Ellen ist so einsam, dass sie zum Reden zu Treffen der anonymen Alkoholiker geht.

Nach der Pause besuchen die Shopping Queens Lauren, Vivian, Kate und Chloe Celines Imbiss, um sich kalorienarm und zuckerfrei zu stärken. Vier arbeitslose junge Männer singen „Sail Away“ und träumen von einem besseren Leben. Julie, Grace und Mia, die mit „Drunken Sailor“ auf die Bühne gekommen sind, werfen ein Auge auf die Männer. Es klappt nicht ganz mit der Liebe auf den ersten Blick. Als ein fremdenfeindlicher Agitator seine Phrasen drischt, zeigen ihm Arbeitslose und Mädchen aber gemeinsam die kalte Schulter.

„What can I do to make you happy?“ singt Sarah, als sie Hugh wiedersieht. Doch ohne Celines Eingreifen würden die beiden nie zusammen ins Kino gehen. Die Totengräber stimmen mit ein, als Flora bekennt, ein „Wild Rover“ zu sein. Celine hat auch für sie einen Rat, und nach Ladenschluss bahnt sich endlich eine Romanze mit Andrew an.

Mitglieder der Band wechseln immer wieder die Rollen, sind Musiker, im nächsten Moment Darsteller und umgekehrt. Neben Schülern aus den beiden 10. Klassen spielen Lehrerin Myriam Mendelsohn (Bass), ihr Sohn Lukas (Schlagzeug) und Mats Janik Zech (Gitarre).

Die spritzige, oft zu Herzen gehende, nachdenklich stimmende, teils urkomische Handlung bieten die Akteure souverän dar. Die Band ist in Bestform – und Wilhelm Magnus, der musikalische Leiter, ebenso glücklich wie Theaterpädagogin Connie Howell, deren Ehemann Richard wieder einmal eine tolle Bühne gestaltet hatte. Neben den Theaterpädagogen Bo Howell und Bernadette Wildegge helfen Schülerinnen und Schüler in der Maske und in der Technik und tragen so dazu bei, dass das große Musical auch in diesem Jahr wieder ein toller Erfolg wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.