• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: „Wo die großen Dampfer schlafen“ in Seefeld

26.10.2020

Seefeld Nach langer Zeit kann wieder ein Konzert im Café des Kulturzentrums Seefelder Mühle stattfinden. Mit dem Titel „Wo die großen Dampfer schlafen – Da wird selbst Wolfgang Borchert weich!“ lesen die beiden Schauspieler Jochen Klüßendorf und Stephan Möller-Titel Texte von Borchert, welche sie mit eigenen Liedern kombinieren.

Das Konzert findet statt am Freitag, 30. Oktober, im Café der Seefelder Mühle. Beginn: 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Reservierungen sind nötig und werden erbeten unter Telefon   04734-1236 oder per Mail (an: kulturzentrum@seefelder-muehle.de).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wenn Wolfgang Borchert über seine Geburtsstadt Hamburg schrieb, schlug er ungewohnt sanfte Töne an, die im Kontrast zu seinen sonstigen Arbeiten stehen. Es geht tatsächlich um die leichte und humorvolle Seite von Borchert: Liebeserklärungen und Zungenfehler, Heimat und Sehnsucht.

Der Schriftsteller und Dramatiker Wolfgang Borchert (1921 bis 1947) ist bekannt etwa durch sein Schauspiel „Draußen vor der Tür“ und die Kurzgeschichte „Schischy-phusch oder der Kellner meines Onkels“.

Die beiden Schauspieler Jochen Klüßendorf und Stephan Möller-Titel haben ihre Sicht auf das Leben in einer Hafenstadt. In Hamburg mag einem vieles nicht gefallen, aber wenn man die großen Kähne kommen und gehen sieht, ist es schwer, sich diesem Sog zu entziehen.

Die Publikumszahl für das Konzert am Freitag, 30. Oktober, im Seefelder Mühlencafé ist begrenzt. Daher ist eine Anmeldung nötig. Besucher können auch gerne in kleinen Gruppen kommen, die zusammensitzen möchten, wenn möglich. Das erleichtert dem Kulturzentrum die Planung der Plätze.

Besucher werden gebeten, einen „Schnutenpulli“ (also eine Maske) mitzubringen. Am Platz darf sie abgenommen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.