NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Landfrauen: Was Mariska Stuijt in Indien erlebt hat

13.09.2017

Seefeld Indien fasziniert die Grafikdesignerin Mariska Stuijt schon seit Jahren. Schon oft hat sie den südasiatischen Staat besucht und sich dort vor allem mit dem alltäglichen Leben der Frauen auf dem Land befasst.

Aus diesem großen Erfahrungsschatz berichtet sie bei der nächsten Veranstaltung des Landfrauenvereins Seefeld am Mittwoch, 20. September, ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Frauen willkommen, denn es ist der alljährliche Schnupperabend unter dem Motto „Landfrauen stellen sich vor“, mit dem der Verein seine Herbst- und Wintersaison einläutet.

Zum Cranberry-Hof

Jedes Vereinsmitglied soll einen Gast und etwas für das Abendbrotbuffet mitbringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem Ausflug in die Lüneburger Heide geht das Programm am Mittwoch, 4. Oktober, weiter. Der Bus fährt um 8 Uhr am Sportplatz ab und steuert als Erstes eine Bisonfarm an, wo die Teilnehmerinnen eine Planwagenfahrt zu den Tieren unternehmen. Weiteres Ziel ist ein Cranberry-Hof. Teilnehmerinnen zahlen 48 Euro. Am Freitag, 6. Oktober, haben die Landfrauen schon den nächsten Termin: den Ernteball im Seefelder Schaart.

Ab Donnerstag, 12. Oktober, bietet der Verein zwei weitere Kurse unter dem Motto „Trittsicher durchs Leben“ mit Hans-Jürgen Biskup an. Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus, Beginn um 9 Uhr und um 10.45 Uhr. In aller Regel übernehmen die Krankenkassen die Kosten für den sechswöchigen Kursus. Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Heike Barre an unter Telefon 04734/593.

Am Mittwoch, 1. November, kommt die aus Sollhammer Ahndeich stammende Autorin Marlies Folkens zu den Landfrauen. Ab 19.30 Uhr liest sie im Dorfgemeinschaftshaus aus ihrem Roman „Inseltochter“. Über „Wintergemüse – Unsere Fitmacher“ informiert am Mittwoch, 22. November, ab 19.30 Uhr die Vareler Ökotrophologin Monika Schürmann-Gautzsch.

„Weihnachten im Stall“ heißt der Markt auf Gut Böckel im Osnabrücker Land, den die Frauen am Donnerstag, 30. November, besuchen. Vorher frühstücken sie in Bad Essen. Weihnachtlich wird es auch am Mittwoch, 13. Dezember, ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Almut Frerichs aus Rodenkirchen wird mit Liedern auf das Fest einstimmen.

Tunesisches Häkeln

Um Tunesisches Häkeln geht es bei den Handarbeitsnachmittagen mit Helga Engels, ab am 10. Januar wieder beginnen. Treffpunkt ist mittwochs ab 14.30 Uhr das Dorfgemeinschaftshaus. Über Augengesundheit informiert am Mittwoch, 17. Januar, ab 19.30 Uhr die Optikermeisterin Sarah Hochheiden. Herstellung und Anwendung von Naturkosmetik zeigt Angelika Michaelis aus Rüdershausen am Mittwoch, 14. Februar.

Und für Mittwoch, 14. März, ist die Jahreshauptversammlung geplant. Dabei stellt Bärbel König-Riesner aus Reitland den „Hofstaat der Blumenkönigin“ vor.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.