• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Landgang stoppt in der Seefelder Mühle

15.05.2019

Seefeld Mittwoch ist meistens nicht Mühlentag, in der nächsten Woche aber schon: Dann tritt der Schriftsteller Mirko Bonné in der Seefelder Mühle auf.

Am 22. Mai macht er dort ab 19.30 Uhr in dem Kulturzentrum Station auf seiner Lesereise durch das Oldenburger Land, die das Literaturbüro Oldenburg im Projekt „Literarischer Landgang“ konzipiert und organisiert hat.

Mirko Bonné ist Romanautor, Erzähler, Lyriker und Übersetzer. Im vergangenen Jahr hat der Hamburger das Landgang-Stipendium bekommen, ein Reisestipendium für hochkarätige Schriftsteller durch das Oldenburger Land.

Die Reise führte Bonné im vergangenen September nach Cloppenburg, Wilhelmshaven, Jever, Delmenhorst, Westerstede, Oldenburg – und nach Seefeld. Seine Beobachtungen fasste er in einem Reisejournal zusammen, das den Titel „In der Mitte der Weite“ trägt. Am Montag, 20. Mai, startet er seine Rundreise erneut – um aus den Aufzeichnungen zu lesen.

Mirko Bonné wurde 1965 am Tegernsee geboren und zog schon als Kind mit seinen Eltern nach Hamburg. Seit 2013 ist er freier Schriftsteller. In seinen Romanen muss sich jede Hauptfigur der eigenen Herkunft erst versichern.

Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Seefelder Mühle mit dem Literaturbüro Oldenburg und dem Verein LiteraturPlus Wesermarsch. Der Eintritt kostet 8 Euro. Karten und Platzreservierungen gibt es bei Nordenham Marketing & Touristik unter Telefon 04731/9 36 40, und bei der Seefelder Mühle unter Telefon 04734/1236 oder per E-Mail unter kulturzentrum@seefelder-muehle.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.