• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Seefelder Mühle: Spenden-Aktion geht im November weiter

14.10.2020

Seefeld Das war ein Freudentag für die Seefelder Mühle: Der Ladies‘ Circle Nordenham hat dem Kulturzentrum eine Spende von 500 Euro überreicht.

Frauke Lohe, die Präsidentin des eigenständigen Nordenhamer Serviceclubs, der keinem Männerclub zugeordnet ist, überreichte den symbolischen Scheck an Gesche Gloystein, die Geschäftsführerin der Seefelder Mühle, und Anke Coldewey, die Leiterin des Mühlen-Cafés.

Beide freuten sich riesig über die Zuwendung, zumal der Kulturstätte in der Corona-Pandemie erhebliche Einnahmen weggebrochen sind.

Der Club, dem 15 Frauen zwischen Mitte 20 und Anfang 40 angehören, hat während der Pandemie kreative Heimarbeit in kleinen Gruppen geleistet. Die Frauen nähten, bastelten, banden, gossen und färbten, und so entstanden Insektenhotels, Vogeltränken, Kirschkernkissen, Türkränze, Windlichter in Dracheneiform und Batik-Shirts.

Die Ladys verkauften die Sachen beim jüngsten Landfrauenmarkt und rundeten den Erlös dann auf 500 Euro auf. Doch damit nicht genug: Die Frauen basteln fleißig weiter, um auch beim nächsten Landfrauenmarkt am Sonntag, 1. November, etwas verkaufen und mit dem Erlös soziale Projekte in der Region unterstützen zu können.


  www.ladiescircle.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.