• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Und zum Schluss musizieren alle gemeinsam

14.02.2018

Seefeld Das Kulturzentrum Seefelder Mühle hat mit Erfolg ein neues Format gestartet: die Seefelder Mühlenbühne. Gesche Gloystein, die Geschäftsführerin der Mühle, zog eine positive Bilanz der ersten Veranstaltung.

Das Publikum erlebte drei Auftritte zu je 20 Minuten. Den Anfang machte Hartmut Becker aus Blexen mit seiner Spezialität, einigen Liedern von Reinhard Mey. Ihm folgten Sam Winter und Alena Hauske aus Butjadingen. Die beiden Frauen präsentierten eigene Songs und Coverversionen bekannter Lieder zu Gitarrenbegleitung.

Zum krönenden Abschluss spielte die Formation Stufe 3 aus Marcel und Gertrud Faßbender sowie Stephan Tournée, verstärkt durch Claus Schultze.

Der Abend endete mit einer gemeinsamen Jam-Session aller beteiligten Musiker mit Songs, die sie nicht geprobt hatten. Das Publikum war zum Mitsingen eingeladen. „Ein authentisches Erlebnis auf der Bühne und im voll besetzten Publikum“, urteilt Gesche Gloystein.

Und sie vergisst nicht, erneut zu erwähnen, dass die Idee zu diesem Format aus dem Wirtshaus Hahnenknooper Mühle stammt.

Organisiert und moderiert hatte den Abend Michael Mendelsohn, der sich ehrenamtlich für Musik und Veranstaltungstechnik in der Seefelder Mühle engagiert. Von ihm stammte auch die Idee, dieses Format in Seefeld leicht verändert weiterzuführen. Es spricht vor allem Nachwuchsmusiker an, die noch kein vollständiges Konzertprogramm haben, aber Bühnenerfahrung sammeln möchten.

Die nächste Gelegenheit dazu besteht bei der 2. Seefelder Mühlenbühne am Donnerstag, 12. April, ab 20 Uhr. Musiker, die dort auftreten wollen, können sich per E-Mail an das Mühlenbüro wenden unter kulturzentrum@seefelder-muehle.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.