• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Stadtteil: Seit 25 Jahren engagiert für Zusammenhalt in FAH

15.06.2011

FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE Etwa 100 Gäste sind zur Feier des 25-jährigen Bestehens des Bürgervereins Friedrich-August-Hütte gekommen. Zum Auftakt fand ein kleiner Flohmarkt mit zehn Ständen statt – mit positiver Resonanz. Dann gab es für alle Altersgruppen Angebote. 

Dazu gehörte eine Hüpfburg für Kinder, Essen und Getränke und die Möglichkeit zu anregenden Gesprächen über die Geschichte im Festzelt neben dem Vereinsheim an der Klaus-Groth-Straße.

Mehr als 20 Helfer waren am Erfolg der Veranstaltung aktiv beteiligt. Finanziert wurde das Fest aus Mitgliederbeiträgen, Einnahmen aus Skat- und Knobelabenden sowie durch private Spenden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stellvertretender Bürgermeister Ulf Riegel hielt eine kleine Ansprache im Festzelt, in der er die Arbeit des Vereins lobte und positiv in die Zukunft blickte. Er appellierte vor allem an die junge Generation, sich in der Politik zu engagieren, um mehr verändern zu können.

Das Vereinsjubiläum wurde zusammen mit dem traditionellen Pfingstbaumsetzen gefeiert. Anschließend heizten zwei DJ’s ordentlich ein. Gespielt wurde alles, was Laune und Stimmung macht. Am Pfingstsonntag gab’s noch einem Frühshoppen.

Vereinsvorsitzender Peter Kleemann wies in einem Rückblick auf die Vereinsgeschichte darauf hin, dass das Vereinsheim ohne städtische Unterstützung gebaut worden sei. Sehr stolz sei der Verein auf viele Aktionen für alle Altersgruppen.

So gab es Ausflüge und Fahrten zum Beispiel in die Lüneburger Heide. Viele Sommerfeste und auch Umzüge wie an diesem Wochenende stellte der Verein auf die Beine sowie Skat- und Knobelabende mit immer sehr großer Resonanz in den Wintermonaten.

Zurzeit zählt der Bürgerverein FAH etwa 110 Mitglieder. Es waren sogar schon mal mehr als 200. Durch Wegzüge und Heirat war die Zahl jedoch zurückgegangen.

Der Vereinsvorsitzende wünschte sich wieder mehr Mitglieder für mehr Ideen und mehr Helfer mit Interesse für Veranstaltungen.

Er dankte den aktiven und immer präsenten Mitgliedern für den Zusammenhalt und die gemeinsame Freude in der Gemeinschaft. Dem Bürgerverein FAH gelinge es damals wie heute, viele Menschen zusammenzubringen und ein Forum für Diskussionen zu bieten.

Für Treue zum Verein seit der Gründung vor 25 Jahren sind geehrt worden: Anita Thormählen, Karin Hahn, Alfred Hahn, Hilmar Kleemann, Erna Schaacke, Jörg Bazant, Inge Köpcke, Willi Köpcke, Harald Kittel, Gaby Kittel, Adolf Kleemann, Jonny Kleemann. Es fehlen: Walter Gärtner, Helge Gärtner, Inge Reimers, Werner Busch, Antje Freese, Bettina Lippa.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.