• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Sillensern die Fahne vom Baum gestohlen

25.05.2010

BUTJADINGEN Von eher klein und familiär bis zu mehrtägigen Partysausen reichten auch in diesem Jahr die Pfingstfeste in der Feriengemeinde Butjadingen. In Eckwarden, Sillens und Tossens wurden die Pfingstbäume von den Dorfgemeinschaften aufgerichtet.

Eckwarden

Gemütlich ging es im kleinen Ort Eckwarden zu, wo die Dorfgemeinschaft aus Turnverein, Bürgerverein, Feuerwehr und Theatergruppe den geschmückten Baum durch die Straßen trugen. Angeführt wurde der Tross in diesem Jahr von den jungen Mitgliedern des Eckwarder Turnvereins, die extra für den Umzug einen eigenen Wagen mit 300 von Hand gefertigten Rosen gebastelt hatten. Zudem liefen die jungen Turner mit Puscheln voran. Nach einem aufwendigen Umzug durch den Ort mit den obligatorischen Schnapspausen wurde der Baum dann vor dem Eckwarder Hof aufgerichtet. Zum Abschluss tanzten die Tunverein-Kinder und die Gruppe Mini-Teens unter dem Pfingstbaum.

Tossens

Einen richtig langen Umzug vom Tossenser Deich bis zur Ortsmitte hatten hat das Tossenser Pfingstpaar Luca Hümme und Tim Bliefernich und die Mitglieder des Bürgervereins, der Klootscheeter, des Turnverein, des Reitvereins mit Pferden und Ponys, der Siedlergemeinschaft und der Feuerwehr zu absolvieren. Sie trugen zum Platz vor dem „Hof zu Oldenburg“ auch nur die beiden Kronen und einen Querbalken des Pfingstbaumes. Und mit vereinten Kräften war auch in Tossens der Baum schnell aufgestellt.

Im Anschluss gab es noch weitere Programmhöhepunkte. So stellte Bernd Bultmann bei einem Quiz für Kinder Fragen und die richtigen Antworten wurden mit Preisen belohnt. Ein Konzert mit HipHop-Musik von Biberino aus Leipzig schloss sich dem Quiz an. Bevor dann mit der großen Disco bis morgens halb drei weitergefeiert wurde, gab es den 2. Jump-Style-Contest, bei dem die Tänzer zu Musik kreative Sprünge vorführten. Hier gewann am Ende Nico Scarcella.

Doch die Organisatoren vom Bürgerverein Tossens waren mit dem diesjährigen Pfingstfest nicht zufrieden. Bürgervereins-Vorsitzender Thomas Dzillum sagte, dass es über den Abend gesehen doch deutlich weniger Besucher zum Pfingstbaum gezogen hätte als in den Vorjahren. Unterm Strich hätten die Organisatoren sogar eine Umsatzeinbuße im vierstelligen Bereich verzeichnen müssen, so der Vorsitzende.

Sillens

Ebenfalls nicht ganz zufrieden war der Sillenser Bürgerverein mit seiner traditionellen Pfingstdisco am Pfingstsonntag. Wie der Vorsitzende Wilfried Buchholz mitteilte, hätten „nur“ 1250 Besucher bei der Pfingstdisco gefeiert. „Insgesamt war die Stimmung nicht so knallig wie sonst“, sagte Buchholz. Die Leute würden eher ihren Geldbeutel schonen und vor dem Zelt feiern und nicht im Festzelt.

Besser besucht war hingegen der Pfingsttanz am Sonnabend. Auffallend viele Besucher zog es nach dem Pfingstbaumumzug und dem Aufstellen vor dem „Rauchfang“ ins Festzelt. Zuvor hatten nicht nur Sillenser Männer den längsten Pfingstbaum Butjadingens durch das Wurtendorf getragen und ebenfalls immer wieder zur Schnapspause absetzen müssen. Für die kleinen Zuschauer des Spektakels hatten das Pfingstpaar Sarah Schmitz und Timo Walter und das Kinder-Pfingstpaar Anna Strietzel und Julian Rogowski Bonbons dabei, die sie in die Menge warfen.

Während die Sillenser nach dem Aufstellen des Baumes in ihrem Zelt feierten, gelang es bisher noch Unbekannten, die Sillenser Pfingstfahne vom Baum zu klauen. „Wir wissen noch nicht, wer das war. Aber wir gehen davon aus, dass wir bald wissen werden, bei wem wir die Fahne einlösen müssen“, so Buchholz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.